Hart umkämpft

Geschrieben von Kerstin am in 2. Damen, Allgemein, Damenmannschaften, Mannschaften

IMG-20200312-WA0006

Bericht by Maja Meyer

Am Samstag, dem 7.3. wurde in der Wielandstraße wieder geschwitzt und um jeden Punkt gegen den TSV Graupa gekämpft. Denn wer etwas vom leckeren Büfett ergattern wollte, der musste sich anstrengen. Was am Tisch, oder als gespannter Zuschauer daneben, an Schweiß vergossen wurde, wurde durch ein paar aufbauende Speisen direkt wieder zu sich genommen. Doch die Spielerinnen der 2. Damenmannschaft kamen nicht so recht in den Genuss der Kalorienbomben, bis der letzte Ball gespielt war; und das sollte sich in die Länge ziehen.

Da ansetzen, wo wir aufgehört haben!

Geschrieben von Kerstin am in 2. Damen, Allgemein, Damenmannschaften, Mannschaften

IMG-20200215-WA0009[1]

Der erste Satz von Maja, Elsa und mir, Marie, vorm für uns ersten Punktspiel der Rückrunde lautete ganz selbstbewusst, dass wir heute da ansetzen wollen, wo wir im letzten Spiel der Rückrunde aufgehört haben – beim Sieg. Da war wohl auch ein bisschen Ironie beigemischt, denn uns war klar, wie schwer es für uns werden wird, da Zwickau gut besetzt und bereits siegreich von Dessau aus angereist ist.

Nachruf: Klaus Schönfeld

Geschrieben von Christian Klas am in 12. Herren, Allgemein, Herrenmannschaften, Infos, Mannschaften

IMG_20191221_143836

Hallenhockey-Weltmeisterschaft 2003 in der Arena Leipzig. Die Leutzscher Füchse dürfen im Rahmenprogramm an mitgebrachten Tischen ihre Sportart präsentieren. In einer Pause greift einer vom Hallenpersonal zum Schläger, in beachtlicher Geschicklichkeit. “Komm doch mal zum Training.” Macht der Klaus aus Erfurt, immer öfter und irgendwann regelmäßig. Im bunten Treiben des Vereines steigt er auf und ab und auch mal aus. Dann war er wieder da, seit 2015. Zuverlässig, jung geblieben und stets einsatzbereit, auch wenn er am Wochenende gebraucht wurde. “Tischtennis spielte er aus Leidenschaft”, sagt seine Schwester.
Diese Leidenschaft endete tragisch. Am Nikolaus-Abend verließ Klaus seine Wohnung, mit der Sporttasche zum Punktspiel in Stötteritz. Fatalerweise fußläufig gelegen. Auf dem Heimweg erfasste ihn ein PKW und verletzte Klaus so schwer, dass er nicht überleben konnte. Wir stehen unter einem kollektiven Schock. Und trauern mit seinen Angehörigen. Klaus wird uns fehlen, als Sportfreund, als Trainingspartner, als Mannschaftskamerad, auch als Typ. Die Umstände dieser unfassbaren Tragik gemahnen uns aber auch inne zu halten. Gerade jetzt in dieser besinnlichen Zeit. Jeder Abschied kann immer der letzte sein. Komm gut nach Hause ist keine Floskel. Wir werden Klaus Schönfeld in dankbarer Erinnerung bewahren, als Einen von uns. Als Einen mit Leidenschaft.

Das letzte Kapitel

Geschrieben von Kerstin am in 9. Herren, Allgemein, Herrenmannschaften, Mannschaften

Symbol

Im letzten Bericht geht es ums Kennenlernen der eigenen Mannschaftsmitglieder, die Frage, ob Frauen zwecks Ablenkung geeignet sind, um am Spielbetrieb teilzunehmen, halbe Rückwärtsschritte, Lautstärkepegel und am Ende ein Weihnachtsgedicht (was aber nicht dazu taugt, um es dem Weihnachtsmann vorzutragen und Geschenke abzugreifen). Kurzum, ein Potpourri aus den Spielerlebnissen in der 1.Stadtliga.