Die Ersten werden die Letzten sein

Geschrieben von Tho Do Thi am in 8. Herren, Allgemein, Herrenmannschaften

Bild 11.05.18 um 11.18geschrieben von Andy Brunner
Oder war es anders herum? Ist aber auch Wurscht – denn beides trifft hier zu. Tatsache ist nämlich, dass das der erste Spielbericht der 8. Herren in dieser Saison ist. Und es wird auch der letzte sein. Weil Saison vorbei. Tatsache ist aber auch, dass wir im allerletzten Spiel… na?, na?… Erster geworden sind – richtig! Und zwar von Leipzig. In der 1. Stadtliga. Das nennt sich dann Stadtmeister 2017/2018 und kommt zu Stande, wenn sich die beiden Gewinner der Staffeln 1 und 2 am Dienstag Abend nochmal von der Couch erheben „dürfen“ um auf neutralem Boden den Besten der Besten auszumetscheln. Ihr wisst was ich meine. Knallharter Leistungssport auf hohem Niveau, in jeder Hinsicht. Wirklich!

Leutzscher Jungfüchse rocken ihre 1. Punktspielsaison

Geschrieben von Lotti Rykarski am in Allgemein

IMG_4632

Nach einem Jahr hartem Training mit einigen Meilensteinen stand der wohl, für die Schüler und Schülerinnen der Leutzscher Füchse, größte Meilenstein nun noch bevor. Sie durften in der Saison 17/18 als ein großes Team in der Stadtliga der Schüler an den Start gehen. Dabei war das Ziel von Chris, Mirko und mir ganz klar formuliert: Erfahrungen sammeln und sich im Wettkampf mit gleichaltrigen, „fremden“ Spielern testen. Umso erstaunlicher, wie die 16 Jungfüchse diese Herausforderung annahmen und die Chance nutzen, alles aus sich herauszuholen.

Ein letztes Mal alles geben

Geschrieben von Leon Heyde am in Allgemein

Freundschaftsspiel

Ein Doppelspieltag der etwas anderen Art steht für die Zweitliga-Damen der Leutzscher Füchse am kommenden Wochenende an. Bevor am Sonntag der Liga-Dritte TTC Weinheim zum letzten Saisonspiel in die Messestadt kommt, steht am Vorabend beim Freundschaftspiel gegen die Regionalliga Herren der Füchse Berlin nochmal der Spaß im Vordergrund.

Heimspiel auf Augenhöhe?

Geschrieben von Leon Heyde am in 1. Damen, Allgemein, Damenmannschaften

77430843-DBD5-41D3-9BB9-9C8C696F9201

Zum vorletzten Mal in dieser Spielzeit laden die 2.Liga-Damen der Leutzscher Füchse zum Duell an der Tischtennisplatte in den heimischen Fuchsbau. Um im Endspurt der Saison immer noch fit ins Spiel gegen den Tabellenzweiten TSV Langstadt zu gehen, hieß es für Trainer Max Schreiner zusammen mit seinen Mädels am Dienstag deshalb Kondition bolzen, bevor am Mittwoch wieder die Technikschulung im Vordergrund stand.

Start der Sanierung “UT Fuchsbau”

Geschrieben von MS am in Allgemein, Infos

C. Klas, S. Geyer, S. Hombaum, M. Wolf

Passend zum Welttischtennistag haben Präsident Christian Klas, Sportwart Matthias Wolf, Stephan Geyer und S. Hombaum vom Architekturbüro IB Sachsen heute den Startschuss zur Sanierung der Sporthalle Dieskaustraße gegeben. Bei dem lockeren Termin wurde das weitere Vorgehen in der kommenden Phase abgestimmt. Die Vertreter der Stadt waren angesichts der bisher von den Mitgliedern geleisteten Arbeit angenehm überrascht. Vielen Dank an alle bisherigen Helfer an dieser Stelle!

Leutzscher Füchse streben erfolgreiches Saisonfinale an

Geschrieben von Leon Heyde am in 1. Damen, Allgemein, Damenmannschaften

1.Damen gegen TuS Uentrop-14-85cfb2b52d

Vier Punkte aus den letzten drei Liga-Spielen zu holen, so lautet das Ziel der Tischtennis-Damen aus Leutzsch. Eine ambitionierte Vorgabe von Trainer Kai Wiehnholz, betrachtet man die Teams, auf welche die Leutzscher Füchse zum Ende der Saison noch treffen. Mit Langstadt, Schwabhausen und Weinheim werden nämlich keine geringeren als die besten drei der 2.Tischtennis-Bundesliga in der Messestadt erwartet.

Zurück im Liga-Alltag: Leutzcher Füchse wollen Sieg gegen Saarbrücken

Geschrieben von Leon Heyde am in 1. Damen, Allgemein, Damenmannschaften

1.Damen gegen TuS Uentrop-21-5592f89db3

Nach vier langen Wochen ohne Heimspiel steht am kommenden Samstag für die Bundesliga-Damen der Leutzscher Füchse endlich wieder ein Spiel im heimischen „Fuchsbau“ an. Nachdem Mitte Februar, beim letzten Heimspiel gegen Tostedt, mit 6:1 der höchste Saisonsieg erspielt werden konnte, verschlug es das Team von Kai Wienholz und Max Schreiner zunächst in gegnerische Hallen. Dort konnten die Tischtennis-Mädels allerdings zeigen was sie drauf haben: Dem erspielten Klassenerhalt in Offenburg folgte in Berlin das absolute Highlight dieser Saison. Wie dies endete, wissen wir wohl alle noch gut genug.

Das Glück der Huong Do Thi: Leipzigerin plötzlich Meister

Geschrieben von Leon Heyde am in 1. Damen, Allgemein, Damenmannschaften

Tischtennis

„Wir erwarten einen Autokorso am Leipziger Hauptbahnhof!“, sagt Kai Wienholz mit einem Augenzwinkern am späten Sonntagabend. Und auch wenn der vom Cheftrainer der Leutzscher Füchse erhoffte Massenauflauf nicht zu Stande kam, Grund zu feiern hatte das Leipziger Mannschaftsfahrzeug auf seinem Heimweg von den Deutschen Tischtennismeisterschaften allemal. Mit an Bord war nämlich die frischgebackene deutsche Meisterin Huong Do Thi. Zusammen mit Sabine Winter konnte die gebürtige Leipzigerin am Wochenende in Berlin den Titel im Damen-Doppel gewinnen.