Stadtfüchse wildern im Umland

Geschrieben von André Riebau am in Turniere

DSC_0115

Am Freitag Abend machte sich ein kleines Rudel von sechs Stadtfüchsen auf in den Kreisbereich, genauer nach Rötha, um dort bei einem kleinen Freundschaftsturnier gegen Mannschaften vom Röthaer SV und einigen Mitstreitern aus Naunhof die Schläger zu schwingen. Auch zwei unserer Neulinge waren am Start…

Angeleiert wurde dieses Spielchen von André’s und Tobias’ Arbeitskollegen Mario, der bis vor kurzem selbst noch bei Rötha spielte und uns anwies: “Macht die richtig fertig!” ;)

Wie üblich mit etwas Verspätung am Treffpunkt machten wir uns von heimischer Halle aus mit Fuchsgeschwindigkeit auf nach Rötha zum 1. Kreudnitzer Freundschaftsturnier. Da das Ganze recht kurzfristig zustande kam, sich aber dennoch großer Beliebtheit erfreute, wurde aus dem eigentlich geplanten Einzel- doch ein Doppelturnier gestrickt, an dem ab 19 Uhr Ortszeit zehn Teams (drei aus Rötha, vier aus Naunhof sowie 3 Leutzscher) aufgeteilt in zwei Gruppen teilnahmen.

Die Leutzscher Ehre sollte von einem bunten Mix hochgehalten werden, vertreten durch Alex aus der neuen 12., Benjamin, Tobias und André aus der neuen 13. sowie den beiden Neulingen Dustin Lehmann (Jugend/16.) und Mathias Herrmann (17.). Doppel eins stellten Tobias und André, Doppel zwo Alex und Benjamin und das dritte unsere Frischlinge.

Beginnen wir die Geschichte von den letztlichen Platzierungen aus gesehen am besten rückwärts:
Unsere erstmaligen Turnier-Teilnehmer Mathias und Dustin schlugen sich, dafür dass sie noch nie zusammen gespielt haben, sehr achtbar, konnten jederzeit mithalten und lieferten sich auch gegen “alte Hasen” immer recht knappe Spiele, konnten eines sogar 3:0 für sich entscheiden und schlossen das Turnier mit Platz 7 ab.

Tobias wurde anfangs wie üblich von André ausgebremst, die beiden ersten Spiele gingen nach merklich zu kurzer Einspielzeit und Nervosität je 1:3 an die Gegner. Das interne Duell gegen Leutzsch zwo wurde dann aber zum Warmfeuern genutzt, wenn es auch 2:3 verloren ging. Doch als dann Arbeitskollege Mario den Saal betrat, lief es auf einmal wie Spucke auf der Türklinke! Das letzte Gruppenspiel ging 3:1 an uns und auch die beiden noch folgenden Platzierungsspiele konnten wir klar für uns entscheiden, darunter auch die Rache aus der Gruppenphase: das vorherige 1:3 wurde in ein blitzsauberes 3:0 gewandelt und wir rangierten am Ende trotz verschlafenen Starts auf Platz 5.

Die Helden waren aber, wie könnte es anders sein, Alex und Benjamin. Leutzsch zwei marschierten ohne Spielverlust durchs Turnier und setzte somit den Wunsch unseres Kollegen Mario stellvertretend für uns in einer beeindruckenden Vorstellung um! Was soll man da noch schreiben? ^^

Riesen Glückwunsch an unsere Stadtfüchse aber natürlich auch an die Zweitplatzierten aus Naunhof und die Dritten aus Rötha und selbstverständlich auch vielen Dank für dieses hübsche kleine Turnier zur Vorbereitung auf die kommende Saison! :)

Trackback von deiner Website.

Kommentare (1)

  • Spielstätte

    |

    Auf dem Foto sieht die Halle wie das übelst royale Schloss aus!

    Antworten

Kommentieren