Unterwegs zum Klassenerhalt

Geschrieben von MS am in 2. Herren, Herrenmannschaften, Mannschaften

LF2 RR 1516

Zunächst zumindest erstmal unterwegs, die zweite Herren. Verstärkt durch Nelson Villanueva (s. Foto; 2.v.l.) startete die Oberliga-Reserve am Samstag in Freiberg in die Rückrunde. Der Rückstand auf die Nichtabstiegsplätze war im untätigen Monat Januar auf fünf Punkte angewachsen. Die direkte Konkurrenz konnte sich in der Pause ebenfalls prominent verstärken (Miroslav Cecava in Schwarzenberg) und die ersten Ersatzgestellungen wurden ebenfalls bereits geplant. Insgesamt erscheint der Weg zum Klassenerhalt in der frisch eroberten Liga zumindest beschwerlich.

Zumal in der ganzen Hinrunde lediglich ein Sieg erspielt werden konnte, insgesamt stehen wir mit vier Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz. Trotzdem ging die Truppe optimistisch ins Auftaktspiel gegen Freiberg. Denn erstens haben auch wir uns mit Nelson Villanueva verstärkt und zweitens begleiteten uns gleich vier Damenfans inklusive Kuchen, siehe Twitter:

Wir konnten das Spiel von Beginn an dominieren. Auf Freiberger Seite fehlte Andreas Richter und Falko Radecker gab alle Spiele verletzt auf. Bemerkenswert und für uns am erfreulichsten war wohl die ausgeglichene Bilanz im oberen Paarkreuz, sowohl Hernan als auch Justin konnten je einen der tschechischen Cracks nieder ringen. Zum deutlichen 11:4 Erfolg trugen alle ihren Teil bei. Sofern wir in der kommenden Woche in Wurzen die bitterste Niederlage der Hinserie drehen können, stehen wir mit acht Punkten schon deutlich besser da. In Vorbereitung auf dieses Endspiel bat Pokalchef Justin schon am Tag nach dem Spiel gleich fünf Akteure zur Bezirksendrunde im Verbandspokal. Hier gab sich die zweite Herren keine Blöße und setzte sich mit weißer Weste gegen die eigene 4. Herren und den TTC aus Brandis durch.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren