Rückrundenabschlusssieg – Check!

Geschrieben von RS am in 5. Herren, Herrenmannschaften, Mannschaften

Rückrundenabschlusssieg - Check!

Am 12.04.2014, an dem Tag, wo so ziemlich jede Mannschaft nochmal an die Tische durfte, wollten wir unsere Rückrunde mit einem deutlichen Sieg gegen die Lindenthaler perfekt machen. Sport FREI oder eher Leutzscher FÜCHSE hieß es dann um Punkt 14 Uhr:

Bezüglich den Doppelaufstellungen machten wir eine logische, wenn nicht sogar taktisch kluge Umstellung. Raffaele und Rafael mussten noch am Abend bei der 2. Herren aushelfen und mussten somit früher los. Deswegen stellten wir sie an Doppel 2 auf. Warum taktisch klug? Weil somit unser nominell stärkstes Doppel gegen das starke gegnerische Doppel 1 und unser nominell” schwächere” Doppel gegen das schlechtere gegnerische Doppel 2 spielte. Somit ist uns zum zweiten Mal in der Saison (1. Mal in Markkleeberg, Vorrunde) gelungen, mit einem 3:0 zu starten. Im Doppel 3 lief auch alles wie am Schnürchen.

Es konnte nun mit den Einzelpartien begonnen werden. Raffaele startete ziemlich souverän, ähnlich wie Rafael, der Falco Stengl immer wieder nach Hinten in die Abwehr drängte, beide 3:1. Steffen fand nicht so wirklich ins Spiel (0:3), während Jessie Halbdistanzkünstler Jan Hoffmann keine Chance ließ (3:0). Weiter ging es im unteren PK, wo sich Justin und Samuel dachten, dass sie den Gegner auch mal eine Chance lassen könnten ;). Beide mussten sich geschlagen geben mit 2:3 und 1:3. Zwischenstand: 6:3

In der zweiten Einzelrunde wurde es noch ein Tick besser. Mit Siegen von Raffaele gegen Stengl und Rafael gegen Morich konnte erneut das obere Paarkreuz glänzen. Danach ergatterte sich wieder Brüning gegen Jessie mit guter Tagesform ein klares 3:0, aber Steffen holte den 9. Punkt und machte damit die Vorentscheidung zum Rückrundenabschlusssieg perfekt. Gefolgt natürlich von Justin, der sich von seinem Tief erholte (3:0) und Samuel, der wieder besser ins Spiel fand (3:1).

Fazit: Ein 11:4 gegen starke Lindenthaler mit sensationellen Doppeln, starkem oberen Paarkreuz und solidem mittleren sowie unterem Paarkreuz. Mittlerweile war das der 11. Sieg in Folge nach dem bitteren 8:8 gegen Borsdorf in der Vorrunde.

Ein Tag danach stand die Endrunde im Sachsenpokal der Bezirkspokalsieger in Döbeln an, wo wir mit Raffaele, Rafael, Steffen, Justin und Jessie (als Maskottchen) angetreten sind. Wir konnten einen starken 4:3-Sieg gegen Görlitz erringen, mussten uns aber gleichzeitig gegen Zwickau mit 1:4 und gegen Lommatzsch mit 2:4 geschlagen geben. Natürlich machen wir das wieder gut, und zwar in der Relegation.. . Bis dahin, wenn es wieder heißt: “Wie hoch wollen wir heute gewinnen?!” ;)!

PS: Unsere 3. Damen mit Kerstin, Laura und Nicol holten übrigens am Sonntag den Sachsenpokal in der Landesliga. Glückwunsch dazu und viel Erfolg bei dem Deutschlandpokal!

Trackback von deiner Website.

Kommentare (1)

  • Ananas

    |

    Coole Truppe
    und danke für die regelmäßigen Berichte!

    Antworten

Kommentieren