Nr. 2 lebt

Geschrieben von MS am in 2. Herren, Herrenmannschaften, Mannschaften

2Herren1516

Die zweite Herren war in der vergangenen Saison eine der fleißigsten Mannschaften beim Punkte sammeln und Berichte veröffentlichen. 2015/2016 haben wir nichts verlauten lassen seit September, warum nur?

Möglich, dass durch den Abgang motivierter Nachwuchskräfte in die Oberligatruppe Talent und Motivation abhanden gekommen sind, am Tisch und am PC. Möglich auch, dass der ungewohnte Abstiegskampf zu sehr an den Nerven zerrt. Doch die Wahrheit ist eine andere: wir berichten einfach nur noch über Siege. Aus Gründen! Leider war deshalb sehr lange Funkstille. Kein Wort an die verehrten Fuchsfans über voller Wut zerbrochene Schläger, über Trainingsweltmeister und gestresste 24/7 co-worker. Keine Entschuldigungen, keine Punkte. Naja, kaum.

Dafür am vergangenen Sonntag der lang ersehnte erste Saisonsieg. Die Gäste aus Lückersdorf erschienen mit schwerem Gepäck. Zwei Niederlagen hatten sie bereits am Samstag einstecken müssen, selbst eine 7:4-Führung reichte nicht zum Punktgewinn. Der sichtlich angeschlagene Rotislav Alka, bis dato Punktegarant, musste ein Einzel sogar kampflos abgeben. Doch kurioserweise stemmte sich gerade Alka mit zwei Einzelpunkten noch am heftigsten gegen das Niederlagen-Triple für Lückersdorf. Die zweite Herren zeigte geschlossen eine sehr gute Leistung und hat mit dem Sieg wieder Anschluss gewonnen an den Kampf um den Nichtabstieg. Bleibt zu hoffen, dass wir noch hin und wieder was zu berichten haben.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren