Der Vorhang öffnet sich für die zweite Jugend!

Geschrieben von Martin Fintzel am in 2. Jugend, Jugendmannschaften

20160907_194045

 

Lange hatten wir es uns vorgenommen, lange hat es gedauert und hier ist er nun endlich!
Der erste Spielbericht der zweiten Jugendfuchsmannschaft für die Saison 2016/17…

naja eigentlich ist es generell der erste Bericht, aber seien wir nicht so kleinlich ;)

Wie beginnt man so einen großartigen Spielbericht am  besten? Genau, mit der Vorstellung der Beteiligten.
Beginnen wir als mit dem Kapitän der Mannschaft, unserer Nummer 1: Jonas

Jonas

Jonas spielt inzwischen die dritte Saison im Füchsetrikot und hat sich in dieser Zeit kontinuierlich weiterentwickelt.

Mit viel eklig bei Aufschlag und Topspin werden die meisten Gegner vom Tisch geschickt und im Spiel lässt er sich praktisch durch nichts aus der Ruhe bringen.

Wie es sich für einen guten Kapitän gehört, geht Jonas mit vorbildlichem Trainingseifer voran und ist eigentlich fast jede Woche im Fuchsbau anzutreffen. 
Weiter geht’s mit Nummer 2 im Team: Mischa

20160907_190906
Mischa glänzt ebenfalls mit viel Talent und Trainingsehrgeiz.

Das er in seiner Altersklasse einer der Besten in Leipzig ist, hat er schon bei zahlreichen Turnieren gezeigt.

Wenn Mischa einmal die Maschine anwirft gibt es eigentlich nicht mehr viel was in aufhalten kann. Gelegentlich könnte noch der ein oder andere klügere Ball gespielt werden, aber trotzdem dürfte es für die Gegner schwer werden gegen Mischa Punkte mitzunehmen.

 

Und was wäre ein super, ultra starkes Team ohne Frauenpower? An Nummer drei kommt: Luca

20160907_192141In der Rückrunde der letzten Saison von Clara Zetkin zu uns gestoßen, hatte Luca zunächst in der ersten Jugend ausgeholfen.

Jetzt also mit wertvoller Erfahrung und sauberer Technik ausgestattet, wird in der zweiten Mannschaft auf die Jagd gegangen. Mit viel Sicherheit und schönen Bällen wird sich auch Luca ihr Punktekonto in der Saison sicherlich reichlich füllen.

Und wie könnte es anders sein, auch Luca ist Trainingsweltmeister! und Fahrradfahrerweltmeister und Fahrrad-wieder-Zusammenbau-Weltmeister, denn um von A nach B zu kommen, ist Luca stehts auf zwei Rädern unterwegs.

 

Und last but not least, unsere Nummer vier: Natalie

20160907_183038

Natalie hat viele Talente, Natalie macht zum Beispiel gerne Geschenke, in Form von Fehlaufschlägen, regelmäßig ;) -Nur ein kleiner Spaß zur Einleitung,

denn sonst hat der Gegner nicht viel zu lachen gegen Natalie ihr Spiel. Wenn sich der Gegenüber mal trauen sollte, den Ball auch nur ein Zentimeterchen zu hoch zurück zu spielen, kann man es Kilometer weiter weg noch donnern hören.

Mit ihrem risikoreichen Spiel gibt es zwar hin und wieder auch mal eine unnötige Niederlage, aber dafür bringt sie auch mal ganz schnell die großen der Liga zur Strecke. Noch etwas mehr Sicherheit ab und zu und dann brennt gar nichts mehr an.

Habe ich schon erwähnt, dass auch Natalie immer schön fleißig zum Training kommt?

 

Nach dieser kurzen Einleitung dürfte klar sein, dass dieses Team praktisch unbesiegbar ist und so verwundern die bisherigen Ergebnisse auch nicht.

Im internen Duell gegen Leutzsch 3 gab es es ein sicheres 11:3 und eine Woche drauf ein 8:6 gegen  Lindenau 1848, wobei das vermeintlich knappe Ergebnis über den Spielverlauf hinweg täuscht, denn es lief schon alles gegen uns und trotzdem war der Sieg nie in Gefahr.

In Zukunft wird es hier mehr von unseren Helden zu lesen geben, seid also gespannt.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren