Rollis räumen in Tangerhütte ab

Geschrieben von lars.wittchen am in 17. Herren

IMGP6681

Beim 23. Spiel- und Sportfest mit internationaler Beteiligung für Rollstuhlfahrer vom 14. bis 17. August in Tangerhütte haben die Rollstuhlfahrer des Behindertenprojekts drei Medaillen im Tischtennis eingespielt.

Bei den Anfängern sicherte sich Lucie Hartmann im Einzel den Titel. Die 61-Jährige ist seit dem Startschuss des Behindertenprojekts im März 2013 am Start. Die Füchse und Trainer Jorge Palma erfüllten Hartmann einen Traum, denn sie “wollte schon immer einmal Tischtennis richtig spielen lernen”. An der Seite von Jens Hofmann (Foto Mitte hinten), dem Mannschaftsführer der 17. Herren, gewann Hartmann auch die Konkurrenz im Doppel. Bei den Fortgeschrittenen hat

Marco Pratsch ©LTTV

Marco Pratsch ©LTTV

Marco Pratsch den 2. Platz belegt. Hofmann, der bei den Deutschen Meisterschaften des Rollstuhlverbandes zu Jahresbeginn sensationell im Einzelwettbewerb der zweiten Wettkampfklasse die Bronzemedaille einspielte, konnte als Mitorganisator im Einzel nicht antreten.

 

 

Heute in einem Monat: 17. Herren starten mit quietschenden Reifen und Damenunterstützung in erste Saison

Füchse starten 1. Tischtennis-Behindertenprojekt Sachsens

Homepage Tangerhütte

 

Tags:, , , , , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren