Das Beste kommt zum Start

Geschrieben von Martin Fintzel am in 11. Herren

20190902_191016_001

Endlich wieder Punktspiele.
Endlich wieder spät abends miefend wie ein Iltis vom Ende der Stadt nach Hause fahren.
Und die 11. Herrenmannschaft hatte sogar die Ehre die Punktspielsaison Punkt 19:00 Uhr am Montag zu beginnen.

Wir waren zu Gast beim Liganeuling BSV Standortverwaltung Leipzig.
Der Name klang auf jeden Fall schon mal gefährlich nach Bürokratie und so war es dann quasi auch, denn wir spielten auf Bundeswehrterritorium und Zugang zum Gelände gab es nur nach Abgabe vom Personalausweis. War aber am Ende alles halb so wild, denn die freundlichen Gäste erwarteten uns bereits am Eingangstor und geleiteten uns sicher an den Wachen vorbei.

Gespielt haben Hasso, Jens, Neufähe Steffi und meine Wenigkeit, Martin ;)

Nach dem Doppel stand es 1:1. Hasso und Jens verloren mehr oder weniger klar 1:3 gegen die gegnerische 1 und 2 und Steffi und ich zitterten uns zu einem ungefährdeten 3:2.
Erste Einzelrunde waren dann zunächst klare Angelegenheiten. Hasso souverän 3:1, Jens in den Sätzen zwar knapp aber am Ende doch klar 0:3 gegen die stark aufspielende 1, Martin mit sich selbst, dem gegnerischem Spiel und überhaupt Allem noch nicht im Reinen verdient 0:3 und Steffi ganz klar 3:0.
Kurswende dann in der zweiten Einzelrunde, denn Hasso knackte die gegnerische 1 mit altbewährter Abgeklärtheit 3:1, Jens verlor ganz knapp 1:3, Steffi ganz stark 3:1 und Martin 3:0.
Für einen Sieg brauchte es also nur noch zwei Siege aus der letzten Runde und natürlich war wieder auf Hasso verlass, der sich mit seinem dritten Einzelsieg zum Man of the Match krönte.
Steffi musste dem unangenehmen Spiel vom Gegner Tribut zollen und entsprechend den ersten Spielverlust hinnehmen. Jens quälte sich im ersten Satz und gab diesen auch unnötig ab, fing sich aber und beendete das Spiel sicher 3:1. Der Gesamtsieg war somit schon sicher und ich konnte befreit in mein letztes Einzel gehen. Nach sicherem 2:0 fand ich mich dann auf einmal mit 7:10 im Fünften wieder, zitterte das Ding dann aber doch noch irgendwie 12:10 nach Hause, so dass es am Ende 9:5 stand und wir unseren ersten Sieg feiern konnten :)

Weiter geht es für dann am Montag den 09.09.2019 zu Hause gegen DHfK.
Wer großen Sport sehen will..

sollte lieber zu Punktspielen der 1. Damen- und/oder 1. Herrenmannschaft gehen, aber über Zuschauer freuen wir uns trotzdem :D

20190902_191016_001

Trackback von deiner Website.

Kommentieren