Wir haben es geschafft…

Geschrieben von André Riebau am in 13. Herren

Jenny und Dustin

…die Hinrunde ist für eure heißgeliebte und momentan etwas gebeutelte 13. überstanden und konnte, wenn auch nicht mit einem Sieg, doch zumindest mit einem leichten Aufwärtstrend abgeschlossen werden.

( @Andy: Endergebnis von gestern steht im letzten Abschnitt ;) )

Zugegeben, bei unserem schweren Los (mindestens ^^) eine Spielklasse zu hoch gemeldet worden zu sein (2. Stadtliga), fällt es nicht leicht, ständig Spielberichte zu schreiben, um die meist traurigen Ergebnisse schön zu reden. Aber: wir haben uns ja auf eigenen Wunsch in dieser Saison zum Abschuss freigegeben, um uns so hoffentlich in der nächsten Saison aus eigener Kraft erfolgreich die 1. Stadtklasse halten zu können. Und so kommen wir nun auch endlich unserer Bericht-Pflicht nach…

Tobias Rolf

Die neue 13. Mannschaft:
Die Rumpftruppe ist altbekannt: Rolf, Tobias, Benjamin, Stefan und André dürfen sich nach wie vor “13.” nennen, auch wenn wir momentan dem guten Ruf dieser Mannschaftsnummer nicht ganz gerecht werden können, wie mir durch ehemalige Träger dieser Nummer schon zu Ohren kam. ;) Verstärkt wurden wir durch den Mannschaftsprimus Janos (die statistische Nummer 1 bei uns, aus Danny’s ehemaliger 14.), durch Dustin (der aufgrund des beruflich bedingt geringen Trainingspensums Mannschaft um Mannschaft nach unten rutscht, obwohl sehr viel mehr Potential in ihm schlummert), sowie durch Jenny, die der ohnehin schon sympathischsten Mannschaft des Vereins (selbsternannt, bitte keine Beschwerden ^^) sowohl menschlich als auch am Tisch weiteren Auftrieb gibt.

Jenny

Die bisherigen Spiele:
Viel gibt es hier erwartungsgemäß nicht zu schreiben, außer dem bewährten Satz “…mit Erfolg teilgenommen”. Natürlich hätten wir gern die ersten Punkte in den internen Spielen gegen unsere 11. eingefahren, aber die 13. weiß, was sich gehört und sparte lieber ihre Kräfte für die noch folgenden Partien. Lange haben wir eine Niederlage zu Null, vor allem dank Janos, verhindern können und das sogar gegen Markranstädt 2 (mit Ex-Verbandsliga-Spieler Stephan Wittig). Im fünften Spiel konnten wir es letztlich doch nicht mehr abwenden und diese kleine Null-zu-Serie erst im Spiel gegen den LSV Südwest 3 wieder stoppen. So oder so halten wir in dieser Saison vermutlich den Rekord der durchschnittlich kürzesten Punktspieldauer. ^^

Dustin

Gestern Abend:
Den in Anbetracht der bisherigen Saison schon beinahe glanzvollen Abschluss dieser Hinrunde konnten wir gestern Abend setzen und damit den eben erwähnten Rekord gefährlich ins Wanken bringen! Tobias, Jenny, Dustin und Rolf durften gegen die Dritte vom Tauchaer SV ran, mit den Sportfreunden Salden, Lelanz, Klingenfuß und Kleinschmidt. Dass der Gegner mit zweifachem Ersatz angetreten ist, machte dieses Spiel nicht nur spannend sondern auch überraschend lang. ^^ Die ersten vier Spiele gingen über die volle Distanz und auch, wenn hier das Glück noch fehlte, so durfte sich an diesem Abend (fast) jeder mal gegen einen der Ersatzleute Klingenfuß und Kleinschmidt in die Punkteliste eintragen. Nur Jenny fehlte in zwei Fünf-Satz-Spielen noch der nötige Schlusspunkt, um ihre Statistik etwas aufzupolieren. Aber trotzdem: nach einer solchen Durststrecke hier und da mal ein paar Pünktchen zu holen, ist auch schon ein schönes Gefühl. :)

Der Endstand lautete, nach immerhin fast drei Stunden, 4:10 und Rolf lieferte mit 2:1 sogar eine positive Spiel-Bilanz ab! In der Rückrunde machen wir alle platt :D
…aber vorher lassen wir uns im Pokal bei Einheit Lindenthal 2 noch verhauen. ^^

 

Trackback von deiner Website.

Kommentieren