Was folgt auf den ersten Auswärtssieg?

Geschrieben von Alexander Schmitt am in 13. Herren

13-jpg

Genau, der erste Heimsieg! Unter diesem Motto gingen Tobias, Götz, Alex und der kurzerhand rekrutierte Friedrich gegen unsere Gäste von ATV Thekla 5 an den Start. Gäste von ATV Thekla 5 an den Start.

In unserer Paradedisziplin den Doppeln, spielten Götz/Friedrich trotz Neuformierung ziemlich gut zusammen und gewannen in einem knappen Spiel, 3:1 inkl. eines 18:16. :) Für Tobias/Alex gab es trotz gutem Spiel, nur jeweils 8 Punkte pro Satz.

 

Nach dem wir wieder mit einem Doppelsieg gestartet sind, zeigte die erste Einzelrunde gleich, dass der ganze Abend nichts für schwache Nerven sein sollte. Tobias (nach 0:2) und Alex (1:2) gewannen nach Verlängerung im 5. Satz. Friedrich mit etwas weniger Glück, musste leider seinem Gegner nach 14:16 im 5. Satz gratulieren. Götz hingegen stellte mit einem eher langweiligen 3:0 die 4:2 Führung her. :)

 

In der zweiten Runde legten wir dann erstmal einen klassischen Fehlstart hin, Alex verlor nach 1:0 und 8:6 mit zu viel Übermut und insgeheimer Vorfreude auf dem zweiten Sieg 1:3, Götz folgte leider dem schlechten Beispiel und verlor ebenfalls 1:3. Bei Friedrich sah es am Anfang ähnlich aus, bis Coach Linda auftauchte und aus dem 0:1 ein 3:1 zauberte. :) Tobias stellte am Nachbartisch mit einem erneuten 5-Satz-Krimi den alten Abstand von 2 Punkten wieder her.

 

Die dritte Einzelrunde startete dann wieder mit 3x Fünf-Satz-Krimis. Götz verlor nach verschlafenem Start im letzten Satz 8:11 und musste somit seinem Gegner gratulieren. Friedrich machte trotz klarem Zeichen von Coach Linda und Bestätigungsnicken seinerseits bei 10:8 den Aufschlag genau in die entgegengesetzte Richtung und musste dafür auch seinem Gegner zum 10:12 gratulieren. Was zur Folge hatte, das es wieder unentschieden stand. Damit lag es jetzt an Tobias und Alex den alten Vorsprung von zwei Punkten wieder herzustellen. Tobias machte das auf seine typische Weise an diesem Abend und gewann in 5 Sätzen. Alex gewann nach einem 17:19 im ersten Satz (inkl. 7x vergeben Satzbällen), durch viel Gutes zu reden von Coach Linda 3:1 und sorgte für den alten 2 Punkte Abstand.

 

Damit ging es auch in die finale Einzelrunde. Als erstes durften sich Friedrich und Tobias versuchen den Heimsieg perfekt zu machen. Friedrich legte allerdings mit 4:11 erstmal einen klassischen Fehlstart hin, konnte dann aber nach eindringlicher Erinnerung von Coach Linda die geplante Marschroute umsetzen und gewann die nächsten 3 Sätze relativ sicher. Damit hatte Tobias die Ehre mit einem Sieg alles klar zu machen, sichtlich motiviert startete er auch souveränen mit 2:0,  so das sich bei Alex der Gedanke breit machte nur zum Alibi noch mal an den Tisch gehen zu müssen.

 

Doch dann verlor Tobias den 3. Satz knapp und den 4. Satz nach 2 vergebenen Matchbällen und da Alex sich mehr auf das zu schauen bei Tobias konzentriert hat, als auf sein eigenes Match, lag er dementsprechend 0:2 hinten. Somit kam der bereits so sicher geglaubte Heimsieg doch noch mal ins wanken. Das konnte und wollte allerdings unser El Presidente nicht zulassen und nahm Tobias an seine Seite gab ihm anscheinend den entscheiden Tipp, denn dieses Mal nutzte er gleich den ersten Matchball zum 11:9, vielleicht wollte Tobias aber auch unbedingt zum vierten(!) Mal an diesem Abend in Fünf Sätzen gewinnen, man munkelt noch. ;-)

 

Im Endeffekt stand ein hart umkämpftes 10:6 für uns zu buche und damit auch die zwischenzeitliche Tabellenführung. :D

 

Zum Schluß möchten wir noch Danke sagen und zwar an Friedrich für seinen spontan Einsatz, Linda für Ihre messerscharfen Analysen, El Presidente für den entscheiden Tipp und natürlich allen anderen die angefeuert und Daumen gedrückt haben!

Related Links

Kommentieren