Enttäuschendes 8:8 gegen Elbe Dresden

Geschrieben von Rafael Christen am in 1. Herren, Herrenmannschaften, Mannschaften

25.03.2017_Elbe_Dresden

Am Samstag dem 25.03. hat die erste Herrenmannschaft gegen die Rückrundenüberraschung Elbe Dresden gespielt. Wir wussten, es wird eng, dennoch sind wir von einem Sieg ausgegangen.

Von Anfang an verlief das Punktspiel anders als erwartet. Wir konnten unsere Doppelleistungen aus der Hinrunde nicht ein zweites Mal abrufen und starteten 1:2 in die Einzelrunde.

Zwischenstand 1:2

Oben konnte sich Yhya wie gewohnt klar durchsetzen. Sascha musste sich der gegnerischen Nummer 1 hingegen in einem spannenden 5 Satz Match knapp geschlagen geben. In der Mitte sah es ähnlich aus, Jakob konnte sein 5. Spiel gegen die gegnerische Nummer 4 gewinnen. Rafael jedoch musste der gegnerischen Nummer 3 nach einem sehr knappen und spannenden Spiel zum Sieg gratulieren. Unten konnte Raffaele seine Leistungen aus den letzten Wochen erfolgreich abrufen und gewann mit einem deutlichen 3:0. Schmalzi hingegen wirkte hoffnungslos verloren gegen das Abwehrspiel der gegnerischen Nummer 5.

Stand nach der ersten Runde 5:6

Yhya spielte erneut ganz locker auf und schlug die gegnerische Nummer 1, trotz Satzverlust, ohne Probleme. Sascha, welcher anscheinend in dem Tief seines Lebens liegt, verlor sein Spiel 3:0. In der Mitte konnte Rafael den Ausgleich schaffen mit einem deutlichen 3:0. Jakob hin gegen musste sich 3:0 geschlagen geben. Im unteren Paarkreuz konnte sich Schmalzi nicht durchsetzen gegen Faulwasser. Raffaele wollte es nochmal spannend machen und kämpfte bis zum Schluss mit Schweiß und Herzblut.

Stand nach der 2. Einzelrunde 7:8

Das Abschlussdoppel konnte relativ deutlich von unserem Einser Doppel gewonnen werden.

Endstand 8:8

Fazit:

Durch dieses Spiel wird der 1. Platz und somit der direkte Aufstieg in die Oberliga sehr wahrscheinlich nix. Dies liegt mit großem Anteil daran, dass wir in der Rückrunde zu oft nicht die eigentliche Leistung abrufen konnten. Leider lässt sich das jetzt nicht mehr ändern und wir müssen jetzt auf die Relegation hoffen und kämpfen…
Dennoch war das Punktspiel kurz und knapp gesagt sehr spannend und durch die sehr sympathischen Gäste aus Dresden ein sehr faires Spiel.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren