Der frühe Vogel

Geschrieben von Marie-Philine Rockmann am in 3. Damen, Damenmannschaften, Mannschaften

Der frühe Vogel...

geschrieben von Luca de Groote

… fängt er den Wurm? Alles begann an einem Sonntag wie immer um 9 Uhr (die Langschläfer mal ausgenommen, stimmts Natalie?) im Noch-Hauptquartier – unserem Fuchsbau. Dort waren wir nicht die Einzigen: Denn die 6. Herren hatte ebenfalls die zweifelhafte Ehre, schon am Morgen an der Platte zu stehen.

Entsprechend verschliefen wir beide Doppel, das ist halt unsere Tradition. Sollte uns aber wenig stören, denn die Einzel kamen ja erst noch. (0:2)

In der ersten Runde zeigte Elsa dann, dass der Liter Ingwertee und der zweite Liter Kaffee gegen die Grippe und Müdigkeit gut investiert waren. Marie hingegen bereitete Gebhardts Noppe derweil Kopfschmerzen. Im dritten Satz ließen sich die Gedankenprobleme dann mal kurz wegpusten, nach dem vierten war das Spiel dann auch schon vorbei. Natalie und Luca haben nun ja leider nicht mehr den Vorteil, von den Jungs unterschätzt zu werden. Wir spielen jetzt schließlich gegen große Damen. Da wird sich schon mal die Frage gestellt, warum der erste Topspin denn zurückkommen muss?! (1:5)

Mit dem nicht wirklich komfortablen Zwischenstand im Rücken standen Elsa und Marie wieder stramm. Chapeau dabei an Elsa und ihre Bananenbox als Punktegarantin (Natalie und Luca würden deinen Tee auch gerne mal kosten!) und an Marie für die Nervenstärke. Natalie und Luca zahlten wieder mal Lehrgeld. Motivation fürs fleißige weiter trainieren ist auf jeden Fall gegeben, nu? (3:8)

Noch nicht ganz wie erhofft, applaudierten wir nun umso mehr für Matzes grandioses und spannendes zweites Einzel. Erfolgreich klatschten wir ihn dabei zum 3:2 Sieg gegen den Clarazetkinesen. Das wiederum führte zum Entscheidungsdoppel und einem 8:8.

Anschließend feierten wir mit dem Captain, unseren Edelfans und Einheizern noch im Jedermann den schönen und gelungenen Tag. Gelungen dank all denen, die sich unsere Noch-Niederlagen ansehen und aktive Beihilfe zum Überleben leisten – jedes Wochenende aufs Neue.

Remember, remember the fifth of November… Am 5.11. schlägt Rotation Süd um 10:00 Uhr bei uns auf – also nutzt das miese Wetter und seid dabei!

Trackback von deiner Website.

Kommentieren