Gestatten, 1. Damen (Teil I)

Geschrieben von Huong Do Thi am in 1. Damen

www.realdreamphotography.de

Ja Hallo erstmal, ich weiß gar nicht, ob Sie’s wussten, aber WIR sind die erste Damenmannschaft. Plus unsere zwei männlichen Bodyguards. In unserer vereinseigenen Saisonvorschau stellt jedes Mannschaftsmitglied ein anderes vor, damit auch die letzten Skeptiker davon überzeugt werden, dass WIR das geilste Team sind (ansonsten reicht auch ein Blick auf die Fotos). Los geht’s mit den ersten vier Verdächtigen. Ach ja: und wir versuchen zur Zeit das Baby ‘Bundesliga’ zu schaukeln.  

 

969433_753518384662707_87767976_nwww.realdreamphotography.de

 

 

Nummer 1: Kathrin Mühlbach (Zitat von Marina S.)

Kathrin

Als sehr zurückhaltender Mensch und dazu ohne Deutschkenntnisse wollte ich in Deutschland unter keinen Umständen in einem Verein spielen, in dem es nicht schon eine zweite russische Spielerin gibt.

Mir war klar, dass jeder Anfang schwer sein würde und ich zunächst auf viel Unterstützung angewiesen sein werde. Nun ist Kathrin zwar nur zur Hälfte Russin, aber für mich war das nicht nur ausreichend, sondern es war optimal für mich, da sich Kathrin somit bestens mit beiden Kulturen, der deutschen und der russischen, auskannte.

Sofort habe ich ihr mein Vertrauen geschenkt und jederzeit kann ich mich auf Kathrin´s Unterstützung und ihre Ratschläge verlassen. Dabei ist sie selbst noch sehr jung und hat es auch nicht immer einfach im Leben.

Es steht mir nicht zu, viele Worte über Kathrin zu verlieren. Nur noch zwei Sätze, die eigentlich alles sagen: “Dort wo Kathrin spielt, werde auch ich in Zukunft spielen. Freiwillig werde ich nicht von ihrer Seite weichen, denn sie ist meine Freundin!”.

 Zum Steckbrief von Kathrin

 

Nummer 2: Marina Shayrina (Zitat von Kathrin M.) 

Marina

Etwas Besseres als Marina konnte unserem Verein nicht passieren.

Mit ihrer russischen Seele, ihrer Ausstrahlung, Bescheidenheit und unaufdringlichen Freundlichkeit entwaffnet sie quasi im Selbstlauf all Jene, die noch letzte Vorbehalte gegenüber der Gattung Fuchs, hegten.

Obendrein besticht sie mit einem soliden spielerischen Niveau, welches sie längst erhaben über jedweden Zweifel an ihrer Zugehörigkeitsberechtigung zur obersten deutschen Liga macht.

Sehr gern steht sie dabei ihren Mannschaftskameradinnen sowohl als Trainingspartnerin, als auch jederzeit als aufrichtige Freundin zur Verfügung.

Unter dem Deckmantel der Verschwiegenheit hat sie mir einmal anvertraut, dass ihr attraktive finanzielle Angebote anderer Vereine vorliegen. Diese werde sie jedoch nicht eintauschen, gegen das einzigartige Klima im Fuchsbau.

“Als mich in Deutschland noch Keiner kannte, haben mir die Füchse die Hand ausgestreckt und mich mit offenem Herzen empfangen. Dieses Vertrauen möchte ich zurückgeben!”, sagte sie mir.

Inzwischen möchte auch ich persönlich sie nicht mehr an meiner Seite missen. Wir sind uns menschlich sehr nahe gekommen. Ich bin stolz darauf, dass mich Marina “moja Padruga” , also “meine Freundin” nennt und nicht von ungefähr können wir derzeit erstmals seit unserer Aufstellung auf eine positive Doppelbilanz verweisen.

Nein, ohne Marina wäre der Verein nicht das, was er ist – großartig !

 Zum Steckbrief von Marina

Nummer 3: Huong Do Thi (Zitat Marco F.) 

Huong

Schnell, schneller, Huong! Wenn es um das Tempo im Ballwechsel geht, ist sie ganz klar unser Sebastian Vettel. Was ihr aktuellen Titelgewinne in Sachsen und Mitteldeutschland betrifft ebenso. Ihre schüchtern wirkende vietnamesische Art verschafft ihr ein Pokerface-Dasein bei uns im Verein.

Was sich außerhalb abspielt, für uns alle so geheimnisvoll wie Aladins Wunderlampe. Auf eins ist Verlass: Die Begierde auf Tischtennis scheint genauso groß wie auf Schuhe! Das verspricht uns hoffentlich noch viel Freude mit ihr :).

Tags: Musik, Gegenrubbeln im Ultratempo, Party, Augenschmaus, geheimnisvoll-toll, Schuhe, iPhone, ..

 Zum Steckbrief von Huong

 

Coach: Marco Fehl (Zitat Kai W.)

LF_1_26_09_2013_086

Ohne diesen immer noch jugendlich frisch wirkenden hessischen Teufelskerl wäre Tischtennisbundesliga wohl für immer ein Traum geblieben. Dennoch ist vieles noch unbekannt über ihn – der  Traum schlafloser Nächte unzähliger weiblicher Tischtennisfans. Dies soll sich nun ändern.

Für Marco ist im Tischtennis die Beinarbeit einer der wichtigsten Aspekte und das, obwohl er der Trainer mit den dünnsten Beinen Deutschlands ist. Die Kandidaten von GNTM erblassen bei diesem Anblick und schauen neidisch zu, wenn Marco diese Prachtexemplare in der Flasche wäscht.

Wenn ihn nicht haarsträubende Skateboardunfälle oder schwere Dartverletzungen behindern, steht Marco in der Halle und bringt seinen Mädels durch akribische Arbeit an der Ballkiste und taktischen Raffinessen beim Coaching zu Höchstleistungen. Natürlich ist dies nur möglich, wenn Königin Farina Mehl und Prinzessin Mina von Fehl ihn für einige Stunden aus ihrem Dienst entlassen. Er ist ein exzellenter Motivator und wenn es nötig ist, bekommen seine Mädels auch mal einen freundlichen Klaps auf den Po, wenn sie sich beim Bälle sammeln bücken. Hinterher kann man auch schnell behaupten, dass man dachte es wäre die eigene Freundin.

Als Spieler war er gefürchtet wegen seinen cleveren Aufschlägen und knallharten Vorhand-Topspins. Er war der erste Leutzscher Spieler, der sich für die Landesrangliste der Herren in Sachsen qualifizierte. Dies wird noch unglaublicher, wenn man Marco Rückhand spielen sieht. Ebenfalls ist er ein Meister der psychologischen Kriegsführung. So wurden seine Gegner in den Satzpausen zerstört, indem er unter einem Handtuch meditierte. Mit Schrecken erinnern sich auch noch die Älteren unter uns an seine Vokuhila-Frisur, seinen charmanten Pornobalken oder den senkrecht in die Höhe stehenden Zopf.

Es bleibt nur zu hoffen, dass Marco auch weiterhin seine Fähigkeiten und seinen Enthusiasmus den Girls zur Verfügung stellt. Denn dann hat diese Mannschaft ihren Zenit noch lange nicht erreicht.

 

www.realdreamphotography.de

 

Bleibt dran! Das Match ist noch nicht vorbei – Fortsetzung folgt…

 

 

 

Trackback von deiner Website.

Kommentare (1)

  • Christopher Klatt

    |

    Was es hier alles zu erfahren gibt…Wahnsinn! Aber Kai, das Marco jemals beim Rückhandspielen beobachtet wurde, dass nimmt dir doch keiner ab! Das wäre ja wie Ostern und Weihnachten zusammen^^

    Antworten

Kommentieren