Live-Performance für Youtube

Geschrieben von Tho Do Thi am in 1. Damen, Mannschaften

1.Damen gegen ATSV Saarbrücken-40-7d7949abb4Nach den generischen Absagen aller Spiele der 1., 2. und 4. Herrenmannschaften am vergangenen Samstag, hatten auch wir ein wenig Angst, dass unsere Gäste aus Saarbrücken nicht den schneebedeckten Weg zu uns nach Leipzig finden würden. Die Angst legte sich schnell, als die Saarbrückerinnen in Top-Besetzung unsere Halle betraten. Gegen die gleiche Aufstellung hatten wir in der Hinrunde mit nur 3 Spielerinnen ein 5:5 erreicht. Deshalb war das Ziel diesmal ganz klar: Sieg. Highlight #1 des Tages: Erstmalig gab es bei unserem Heimspiel einen Livestream vom Sportportal „stalentoTV“. Da mussten wir also Leistung zeigen!

Zauberwort und Nervenkrieg

Geschrieben von Kerstin am in 2. Damen, Damenmannschaften, Mannschaften

IMG_3156

Wie bekommt man an einem Samstag  um 10 Uhr morgens seine Mitmenschen dazu, sich eines unserer (wichtigen) Punktspiele anzusehen und uns moralisch zu unterstützen? Richtig, mit einem Zauberwort. Das hieß in diesem Fall Kuchen (und klappt in der Regel in 3 von 4 Fällen). Doch auch Freunde kamen zur moralischen Unterstützung und Zuschauererwiderungsgefallen wurden an diesem Tag eingelöst. Und am Ende hat es sich wohl für alle gelohnt (sportlich oder kulinarisch).

Zurück im Liga-Alltag: Leutzcher Füchse wollen Sieg gegen Saarbrücken

Geschrieben von Leon Heyde am in 1. Damen, Allgemein, Damenmannschaften

1.Damen gegen TuS Uentrop-21-5592f89db3

Nach vier langen Wochen ohne Heimspiel steht am kommenden Samstag für die Bundesliga-Damen der Leutzscher Füchse endlich wieder ein Spiel im heimischen „Fuchsbau“ an. Nachdem Mitte Februar, beim letzten Heimspiel gegen Tostedt, mit 6:1 der höchste Saisonsieg erspielt werden konnte, verschlug es das Team von Kai Wienholz und Max Schreiner zunächst in gegnerische Hallen. Dort konnten die Tischtennis-Mädels allerdings zeigen was sie drauf haben: Dem erspielten Klassenerhalt in Offenburg folgte in Berlin das absolute Highlight dieser Saison. Wie dies endete, wissen wir wohl alle noch gut genug.

Das Wunder von Berlin

Geschrieben von Tho Do Thi am in 1. Damen, Turniere

DeutscheMeisterschaftenErstmals nahm (fast) die komplette erste Damenmannschaft an den Deutschen Meisterschaften teil. Schon dies war für uns und unseren Verein ein kleines Highlight. Nachdem Huong am Donnerstag Vormittag noch unerwartet ins Teilnehmerfeld rückte, begann die grandiose Bilderbuchgeschichte.

Das Glück der Huong Do Thi: Leipzigerin plötzlich Meister

Geschrieben von Leon Heyde am in 1. Damen, Allgemein, Damenmannschaften

Tischtennis

„Wir erwarten einen Autokorso am Leipziger Hauptbahnhof!“, sagt Kai Wienholz mit einem Augenzwinkern am späten Sonntagabend. Und auch wenn der vom Cheftrainer der Leutzscher Füchse erhoffte Massenauflauf nicht zu Stande kam, Grund zu feiern hatte das Leipziger Mannschaftsfahrzeug auf seinem Heimweg von den Deutschen Tischtennismeisterschaften allemal. Mit an Bord war nämlich die frischgebackene deutsche Meisterin Huong Do Thi. Zusammen mit Sabine Winter konnte die gebürtige Leipzigerin am Wochenende in Berlin den Titel im Damen-Doppel gewinnen.

Auf den Punkt

Geschrieben von Marie-Philine Rockmann am in 3. Damen, Allgemein, Damenmannschaften, Mannschaften

auf_den_punkt

Zum Samstagmittag (da, wo die Konzentration nicht immer am höchsten ist), schlug die dritte Damen zum Auswärtsspiel in Markleeberg auf. Ein letztes Mal in dieser Konstellation: Thiare, Linda, eigentlich Luca und Marie. Das Ganze hatte ja gegen Sorgau gut geklappt, wieso nicht noch einmal genauso schön? Nun ja, es war sehr schön, aber anders, als nach dem Aufstehen erwartet. :)

709 km + 121 km + 591 km = 2 Punkte für Leutzsch

Geschrieben von Tho Do Thi am in 1. Damen, Allgemein

WeilOffenburgSo ein Auswärtswochenende schweißt immer zusammen. Vor allem, wenn man gemeinsam an das andere Ende des Landes fährt und sich gefühlt in drei Ländern gleichzeitig befindet. Um es kurz zu fassen: Weil am Rhein liegt seeeehr weit weg. Aber irgendwie haben wir es doch bis tief in den Süden Deutschlands und wieder zurück geschafft. Mit Hilfe von viel Entertainment in Form eines Zauberwürfels, guter Musik, eines liebevoll erstellten Soundtrack-Quiz von Kai und einer großen Packung guter Laune holten wir sogar noch zwei Punkte nach Hause.

Härtetest in Weil, Pflichtprogramm in Offenburg

Geschrieben von Leon Heyde am in 1. Damen, Allgemein, Damenmannschaften

f5fe02a1-c6b3-4418-b9fb-b7a46b1b9661

Zwei Siege in Folge, der höchste Heimerfolg dieser Saison am vergangenen Samstag: Die Bilanz der Bundesliga-Damen der  Trainer Kai Wienholz und Max Schreiner lässt sich im neuen Jahr bisher sehr gut sehen. Ein echter Härtetest wartet jedoch bereits am kommenden Wochenende auf die Füchse. Der zweite Doppelspieltag dieser Saison führt die Leipzigerinnen weit in den Süden der Republik.