Autor Archiv

Auf Beutezug

Geschrieben von Martin Fintzel am in 11. Herren

Nachdem wir am Montag unser nunmehr sechstes Punktspiel absolvierten, dachten wir, dass es nun langsam an der Zeit sei uns ebenfalls ins Gespräch zu bringen.
Auf den folgenden Zeilen folgen nun also die bisher erlebten Abenteuer der 11. Fuchsgarde .  Ich bitte darauf zu achten, dass es nicht meine Absicht ist jemanden zu beleidigen. Wenn manches Wort vielleicht etwas scharf erscheinen mag, dann lediglich um dem Stil treu zu bleiben ;)

12. > 14.

Geschrieben von Martin Fintzel am in 13. Herren

Nette ältere Herren verputzen verdutzte Liganeulinge

Frisch zur neuen Saison, ging es jetzt also auch für die 14., ehemals 13., wieder los. Mit dem Ziel Klassenerhalt, hofften wir uns nicht all zu viel vorgenommen zu haben, zumal lediglich der Letzplatzierte in die Relegation muss.  Nach nicht mal 2 Stunden stand dann aber auch fest, dass die Ziele auf keinen Fall zu niedrig gesteckt wurden…

13. Findet zurück in die Spur

Geschrieben von Martin Fintzel am in 13. Herren

Glasklarer Sieg bringt uns wieder in die Reichweite der Aufstiegsplätze ;)

Diesen Freitag hatten wir die Jungs von Gohlis 3 zu Gast, welche derzeit den 2. Tabellenplatz inne hatten und deshalb mit gebürtigem Respekt empfangen wurden. Gespielt haben: Markus, Martin, Alex und Tino Die Doppel waren diesmal wieder richtig schlecht, wobei bei Alex und Martin wenigstens noch 1 Satz raus sprang, aber dennoch mal wieder ein 0:2 Rückstand am Ende da stand. So gingen wir also in die Einzel, wo Martin als erstes auf K. Krasselt traf und Alex auf Kettmann. Während Alex sein Spiel recht sicher mit 3:1 nach Hause brachte, war bei Martin eher tote Hose und das Spiel ging 1:3 weg. Dafür gingen die nächsten 3 punkte klar an uns mit je 3:0 von Tino, Markus und Martin. Alex tat sich etwas schwer wohl auch weil sich der Gegner ständig verzählte und sich auch durch Einwände von den Zuschauern nur äußerst wiederwillig  belehren lies. Am Ende aber ein starkes 3:2 wo man im Ansatz auch mal sehen konnte was bei genügend Konzentration beim Alex möglich ist! Dann holte wieder K. Krasselt ein Pünktchen gegen Markus, welcher mit der Spielweise gar nicht zurecht kam. Zwischenstand war jetzt 5:4 für uns. Tino erhöhte auf 6:4 und Alex verlor gegen K. Krasselt. Danach gabs dann aber kein halten mehr und die letzten 4 Punkte kamen sehr deutlich, hervorzuheben sei noch der Sieg von Tino der den bis dahin heute noch ungeschlagenen K. Krasselt mit 11:6, :7 und :5 regelrecht auseinander nahm. Am Ende also ein hoch verdientes 10:5 welches sogar noch deutlicher hätte ausfallen können. Punkte: Markus: 2-1,5  Martin: 2-1,5  Alex: 2-1,5  Tino: 4-0,5 Am Montag gehts dann gleich weiter, wieder zu Hause gegen Thekla 4.

Talfahrt gestoppt

Geschrieben von Martin Fintzel am in 13. Herren

Endlich wieder zählbares geholt gegen Holzhausen.

Am vergangenen Montag begrüßten wir die 7. Mannschaft des TTC Holzhausen in unseren Hallen und hofften nach nunmehr 3 Niederlagen in Folge endlich wieder punkten zu können. Wir spielten mit Dirk, Markus, Stefan und Tino, der sein Debut gab. Auf der anderen Seite erwarteten uns keine leichten Aufgaben, schließlich stellte Holzhausen den derzeitigen Ligaprimus Marco Ansorg (20:1) und auch der Nachwuchs wurde ins Rennen geschickt in Form von Felix Freitag, aber auch die Sportsfreunde Helmrich und Kieslich warteten mit ausgeglichenen Statistiken auf. Die Doppel verliefen überraschend positiv, so gewannen Makus und Tino klar 3:0 und auch Stefan und Dirk erkämpften sich ein 11:9 im 5. gegen Ansorg und Freitag. Im ersten Einzel traf dann Markus auf Ansorg und das Spiel verlief äußert ausgeglichen, so das Markus zum 4. mal in Folge in den 5.Satz musste und dort auch zahlreiche Matchbälle hatte, aber am Ende auch die 4. Niederlage in Folge zu Buche stand. Trotzdem ein sehr starkes Spiel. Am Nebentisch machte es Stefan besser und bezwang Freitag 11:9 im 5. Danach holten Dirk und Tino souverän ihre Spiele nach Hause mit 3:0 bzw 3:1. Dann wieder Markus und wie sollte es anders sein gings mal wieder in den 5. aber diesmal zum Glück für uns mit 11:9. Es zeigt sich mal wieder aller guten Dinge sind eben 5… oder so. Am Nebentisch verliert Stefan unglücklich gegen Kieslich mit 1:3. Dirk gegen Ansorg wird dann mal wieder ein 5-Satz Spiel und leider gewinnt wieder Ansorg nach schönem Spiel und durchaus der Chance der Spiel nach Hause zu holen. Tino "sicher" gegen Helmrich mit 12:10, 12:10 und 13:11. Dann wieder Ansorg, diesmal gegen Stefan, welcher 2:1 in Führung geht und im vierten eigentlich einen guten Vorsprung hat, den aber leider nicht durchbekommt und am Ende im 5. wieder Ansorg gratulieren muss. Der Rest der Punkte ging dann an uns mit je 3:1. So stand also am Ende ein erfreuliches 10:4 für uns da. Die 6 Fünf-Satz-Spiele wurden brüderlich geteilt mit je 3 für uns und 3 für Holzhausen. Punkte: Dirk: 2,5-1 Markus: 2,5-1 Stefan: 1,5-2 Tino: 3,5-0

Niederlage gegen Rotation

Geschrieben von Martin Fintzel am in 13. Herren

Zwei Punkte gelassen gegen unterschätzte Rotationer

Am vergangenen Mittwoch ging es zu Rotation in die Glockenstraße 6. Letzte Saison noch die einzigen Punktelieferanten, sollten wir dieses mal ganz schön auf die Nase fallen, trotz der Coachverstärkung seitens der Neunten durch Michael Olewicki. Gespielt haben Rene, Alex, Stefan und Andre. Das die Weichen nicht auf Sieg gestellte waren, war schon nach den Doppeln erkennbar, die mal wieder beide an die Gegner gingen. Die Einzel starteten dann eigentlich vielversprechend, da Rene seinen Gegner sicher 3:0 weg nahm und es auch bei Alex ganz gut aussah, aber irgendwie wurde hier verpasst den Löwenmotor anzuschmeißen und es sah eher wie eingeschüchtertes Mietzkätzchen aus. Folge daraus war ein bitteres 2:3 gegen uns. Stefan und Andre waren dann nicht so chancenlos wie es das Ergebnis vermuten lässt, es kamen einfach zu viele Flüchtigkeitsfehler zusammen was dann in zweimal 0:3 mündete. Danach keimte aber tatsächlich sowas wie Hoffnung auf, da sich neben Rene auch noch Stefan und Alex ein Herz nahmen und die nächsten 3 Punkte mehr oder weniger sicher je 3:1 an uns gingen. Danach war dann aber genauso schnell wieder Schluss und der Rest ging weg. Lediglich Stefan und Rene ließen nochmal Hoffnung schimmern, aber wie geschrieben nur kurz… Endstand dann 4:10 gegen uns. Ingesamt leider eine eher schwache Leistung, die uns ins Mittelfeld zurückfallen lässt. Jetzt Arschbacken zusammenkneifen gegen LSV Südwest die wir am Montag begrüßen. Punkte : Rene 2-1,5,  Alex 1-2,5, Stefan 1-2,5  Andre 0-3,5