Autor Archiv

Saisonauftakt geglückt – Willkommen in der neuen Liga

Geschrieben von Kerstin am in 3. Damen, Allgemein, Damenmannschaften, Mannschaften

IMG_7923

Bericht by Elsa Hubald

Nachdem bereits sowohl die erste als auch die zweite Damenmannschaft in die neue Saison gestartet sind, begann nun endlich auch für die dritte Damen der Liegenbetrieb in einer für einige ganz neuen Liga und mit etwas neuer Zusammensetzung. Für diese Saison gilt es, die Mitteldeutsche Oberliga aufzumischen!

Saisonauftakt der zweiten Damenmannschaft

Geschrieben von Kerstin am in 2. Damen, Allgemein, Damenmannschaften, Mannschaften

IMG-20210928-WA0001
Bericht by Jolanda Willberg

Die Saison hat begonnen, und auch das erste Punktspiel der 2. Damen in der Regionalliga stand an. Unser Ziel ist wieder der Klassenerhalt, wobei die Teamkonstellation sich geändert hat. Elsa rutschte, auch berufsbedingt, in die 3. Damen. Wir durften uns aber über die Nachricht freuen, dass Leonie Hildebrandt zu uns wechselt. Mit ihr als starke Nummer eins sind wir zuversichtlich, den ein oder anderen Punkt in Zukunft einfahren zu können.

The Triple – English, German and 1st place

Geschrieben von Kerstin am in 3. Damen, Allgemein, Damenmannschaften, Mannschaften

Foto

Die Füchse gehen international. Der Bericht stammt zum ersten Mal von unserer Fatemeh und wurde daher in englischer Sprache formuliert. Sie hat sich nämlich mittlerweile sehr hart das Recht erarbeitet, solche Kunstwerke zur Füchse Homepage beisteuern zu dürfen. :) Ihr dürft also auch in Zukunft gespannt sein, was in der Sachsenliga bei uns so abgeht.

Hart umkämpft

Geschrieben von Kerstin am in 2. Damen, Allgemein, Damenmannschaften, Mannschaften

IMG-20200312-WA0006

Bericht by Maja Meyer

Am Samstag, dem 7.3. wurde in der Wielandstraße wieder geschwitzt und um jeden Punkt gegen den TSV Graupa gekämpft. Denn wer etwas vom leckeren Büfett ergattern wollte, der musste sich anstrengen. Was am Tisch, oder als gespannter Zuschauer daneben, an Schweiß vergossen wurde, wurde durch ein paar aufbauende Speisen direkt wieder zu sich genommen. Doch die Spielerinnen der 2. Damenmannschaft kamen nicht so recht in den Genuss der Kalorienbomben, bis der letzte Ball gespielt war; und das sollte sich in die Länge ziehen.