Autor Archiv

Die 10. ist bereit!

Geschrieben von Friedrich Ackner am in 10. Herren

10.

Die neue Saison steht vor der Tür. Mit dem internen Duell gegen unsere 9. starten wir. Wir (die 10. Mannschaft) sind voller Vorfreude und haben hohe Ansprüche an uns selbst. Das Saisonziel ist klar: Das obere Drittel der Tabelle solls am Ende werden.

Aller guten Dinge sind 3!

Geschrieben von Friedrich Ackner am in 10. Herren

IMG_1382

Mit etwas Verspätung erfolgt nun unser Sammelbericht der ersten 3 Spiele unseres Experiments 1. Stadtliga. Die ersten schlechten Ergebnisse, aber auch positiven Erfahrungen sind gesammelt. Wir blicken nach vorn und sind zuversichtlich, dass wir uns stetig steigern werden…

Imagevideo ist online…

Geschrieben von Friedrich Ackner am in Allgemein

Bildschirmfoto 2013-09-14 um 13.43.04

Endlich ist es soweit. Das Imagevideo unserer Starfähen ist online…

Mit einiger Verspätung nach der Videoprämiere im LURU-Kino kann das Imagevideo unserer Mädels nun auch online bestaunt werden. Einige kennen es ja schon, allen anderen wünschen wir viel Spaß beim Anschauen. :)

Videotagebuch – Heinz Wagner im Interview

Geschrieben von Friedrich Ackner am in Allgemein

Das eigentliche Hauptereignis des Tages, das mittlerweile 11. Tischtennisturnier in Markranstädt, mutierte zur Nebensache ob des zufälligen Aufeinandertreffens zwischen unserer 14. Mannschaft und dem ehemaligen Ziehvater unserer Starfähen Linda und Huong und Jungfähe Tho. Diese Gelegenheit nutzten wir direkt für ein exklusives Interview. Seht es euch an! Den einen oder anderen wird es interessieren…:)

“So nice der Kreis” (Jakob Mund)

Geschrieben von Friedrich Ackner am in Turniere

Siegerfoto

…dies galt auch bei den diesjährigen Stadtmeisterschaften B.

Unter den 23 Teilnehmern der diesjährigen Stadtmeisterschaften B fanden sich 9 Leutzscher (Andre Riebau, Julian Göhlich, Chris Klatt, Friedrich Ackner, Christian Heck, Alexander Schmitt, Holger Schmied, Falk Blößing und Armin Schulz-Abelius) wieder. Dieses Übergewicht machte sich letztendlich auch in den Finalspielen bemerkbar und führte zu einem erfolgreichen Abschluss des Abends.