Autor Archiv

Nachruf: Klaus Schönfeld

Geschrieben von Christian Klas am in 12. Herren, Allgemein, Herrenmannschaften, Infos, Mannschaften

IMG_20191221_143836

Hallenhockey-Weltmeisterschaft 2003 in der Arena Leipzig. Die Leutzscher Füchse dürfen im Rahmenprogramm an mitgebrachten Tischen ihre Sportart präsentieren. In einer Pause greift einer vom Hallenpersonal zum Schläger, in beachtlicher Geschicklichkeit. “Komm doch mal zum Training.” Macht der Klaus aus Erfurt, immer öfter und irgendwann regelmäßig. Im bunten Treiben des Vereines steigt er auf und ab und auch mal aus. Dann war er wieder da, seit 2015. Zuverlässig, jung geblieben und stets einsatzbereit, auch wenn er am Wochenende gebraucht wurde. “Tischtennis spielte er aus Leidenschaft”, sagt seine Schwester.
Diese Leidenschaft endete tragisch. Am Nikolaus-Abend verließ Klaus seine Wohnung, mit der Sporttasche zum Punktspiel in Stötteritz. Fatalerweise fußläufig gelegen. Auf dem Heimweg erfasste ihn ein PKW und verletzte Klaus so schwer, dass er nicht überleben konnte. Wir stehen unter einem kollektiven Schock. Und trauern mit seinen Angehörigen. Klaus wird uns fehlen, als Sportfreund, als Trainingspartner, als Mannschaftskamerad, auch als Typ. Die Umstände dieser unfassbaren Tragik gemahnen uns aber auch inne zu halten. Gerade jetzt in dieser besinnlichen Zeit. Jeder Abschied kann immer der letzte sein. Komm gut nach Hause ist keine Floskel. Wir werden Klaus Schönfeld in dankbarer Erinnerung bewahren, als Einen von uns. Als Einen mit Leidenschaft.

Aktive Mitstreiter gesucht

Geschrieben von Christian Klas am in Mannschaften

x-masTT-1

Eine „Taskforce“ verschiedener Fachverbände erarbeitet unter Beteiligung des LTTV Vorschläge für eine Reform des Ligaspielbetriebes. Hintergrund ist der überraschende Beschluss des Amtsgerichtes Knuffingen ob der Tauber, dass der Begriff “Mannschaft” eine unzulässige Bevormundung anderer Geschlechtsformen bedeutet. Den Antrag hatte eine Synchronschwimmerin gestellt, die androhte, bis zu einer Klärung nur noch allein antreten zu wollen. Es ist Frauen, aber auch dem sogenannten dritten Geschlecht, nicht länger zuzumuten, sich einer MANNschaft oder gar einem MANNSCHAFTSFÜHRER im MANNschaftsspielbetrieb unterzuordnen.

Gut gemischelt

Geschrieben von Christian Klas am in Mannschaften

Vereinsderby2017

Reichlich spät und doch für die Meisten zu früh, startete die Bezirksliga mit dem ungeliebten internen Vereinsderby. Reichlich doof gegen sich selbst zu spielen. Aber es gibt einen Master of Desaster, den bestens abgehangenen Käpt’n der Fünften. Nachdem es Maro Falk schon im letzten Jahr brillant gelöst hatte, mit seinem mobilen Grillzeug die Spannung aus dem Duell zu nehmen, setzte er dieses Jahr noch einen drauf. Mit Bollerwagen, lecker gefüllt mit kühlem Köstlichen, dazu gefühlvoll aus seiner gewohnt sicheren Vorhand heraus eingelegte und wohl temperierte Steaks, plus etwas Herbstsonne und ein Dutzend orientierungslose TT-Füchse – das ist die perfekte Zutat zu einem gediegenen Herrenfrühstück mit Bewegung. Maro hat es einfach drauf. Wenn es im Hochhaus lichterloh brennen und Maro grinsend den Fahrstuhl wählen sollte, darf man keine Sekunde zögern und dazu steigen. Es wird gut gehen. Zur Not mit Netz und Kante.

Sieben gegen Alle

Geschrieben von Christian Klas am in 4. Herren, 5. Herren, Allgemein, Herrenmannschaften

masken

Die neue Vierte in der Bezirksliga. Nach zwei Jahren Landesligaluft wurden die Kräfte wild durchgeschüttelt und heraus kam dieses kühne Überraschungs-Septett (ja, es sind unübersehbar sieben Stammspieler), das die Liga nun das Fürchten lehren will. Ob dieser Plan aufgeht, wird von vielen Faktoren abhängen. Einer davon heißt Leutzsch Fünf und schielt auf wichtige Schrittmacherdienste. Als Vorbild dient die Saison 13/14. Da dominierte Leutzsch 4 die Bezirksliga vor Leutzsch 5. Nun besteht zumindest theoretisch die Chance zur Wiederholung, praktisch wäre dies aber ein mittleres Wunder. Die Liga ist stärker geworden und kennt gleich mehrere Aufstiegsaspiranten.

Juri zieht durch

Geschrieben von Christian Klas am in 5. Herren, 6. Herren, Allgemein

Juri macht alles richtig

Juri macht alles richtig

Es gab schon Spielzeiten, die liessen den Fuchspelz im Allgemeinen freudvoller jucken. Die meisten Mannschaften gründeln dieses Jahr auf der Kellersohle der Tabelle. Natürlich gibt es immer Ausnahmen. Und wenn der Pegel sinkt, dann ragen manche Halme richtig raus. Juri ist so einer….

Ja, wir haben den Pokal

Geschrieben von Christian Klas am in 5. Herren

Die fünfte Herren beendet das verrückte Tischtennisjahr 2015 geradezu triumphal. Mit zwei glatten 4:0 Siegen über die plättbrettheißen Spitzenkräfte aus Lindenthal und dem Clara-Zetkin-Park (sowie einem 4:1 gegen CZ II) pflegte die Wundertüte der Liga wieder mal ihr Image. Der an diesem Tage entfesselt aufspielende Käpt`n Maro Falk überforderte seine verblüfften Gegner in jeder Hinsicht, ihm schien kräftig die Sonne durch die Turnhose.