Wenn click-TT deinen Namen nicht kennt, bist du von Wikipedia noch weit entfernt

Geschrieben von Tho Do Thi am in 1. Damen, Allgemein, Damenmannschaften

IMG_0079Schon war es wieder soweit: Die neue Saison hat begonnen. Nach viel Training und Schufterei in der Halle waren wir bereit für unser erstes Duell in Tostedt. Im Vorfeld wussten wir, dass es eine schwierige Nummer wird mit Ivancan und Kaiser im oberen Paarkreuz. Unser Teamkapitän sagte jedoch auch: “Jeder von uns ist immer für eine Überraschung gut.” Und für was für eine Überraschung sie mal wieder sorgte.

Die Fahrt in den Norden verlief glücklicherweise reibungslos. Nachdem wir herausgefunden haben, was denn die ganze Zeit brummt im Bus und Anna versucht hat aus dem Fenster zu klettern, da die Tür nicht aufging, kamen wir wohlbehalten in der Tostedter Halle an.

Einspielen und schon ging es los: Huong und Anna sackten uns ein schnelles und souveränes 3:0 gegen Rose/Kaiser ein, während Marina und ich nach einem knapp verlorenem ersten Satz ein 0:3 gegen Ivancan/Koch einstecken mussten.
Huong zauberte eine blitzsaubere Leistung gegen Ivancan ab. Gegen eine ehemalige Nationalspielerin und EM-Finalistin kann man das mal so machen. 3:2 hieß es am Ende und Papa Kai war mächtig stolz. Da hat sich die kurze Abwehreinheit am Mittwoch doch gelohnt!
Marina hatte in ihrem Match gegen beidseitig Noppen auch nicht das angenehmste Spiel. Aber wie gegen Vasylieva bewies Marina wieder einmal wie stark sie gegen solche Spielsysteme spielen kann, 3:2 Kaiser.

IMG_0025 2Anna hat uns mit einem 3:1 auch einen sicheren Punkt gegen Rose eingefahren. Nur ich war die Einzige von uns, die nicht so dabei war. Selbst für click-TT war ich wohl zu schlecht, sodass wir an Nummer 4 mit einer “sonstigen Spielerin” angetreten sind. :D

Aber ein 4:2 ist doch schon einmal eine gute Ausgangslage. Oder?
Am fünften Punkt konnten wir auch schon schnuppern, als Marina drei Matchbälle auf dem Schläger hatte. Aber Irene Ivancan ist nun mal Irene Ivancan – eine erfahrene Spielerin, die sich selbst in dieser Situation nicht aufgibt und das Spiel noch für sich drehte. Danach liefen die anderen drei Matches von uns ziemlich ähnlich: Knapp und sieglos, 1:3.

Endstand: 4:6. Ernüchterung. Auch wenn wir vorher nicht gedacht hätten, dass es am Ende überhaupt so knapp ausgehen könnte, war uns allen eine kleine Enttäuschung anzumerken. Aber: Das Highlight-Spiel von Huong blieb uns allen im Kopf und motiviert uns nur mehr für die kommenden Spiele!

Am 29.09., 14 Uhr gegen Uentrop geht es weiter. Und diesmal zu Hause. Wir hoffen, dass wir wieder auf eure Unterstützung bauen können und freuen uns über jeden einzelnen Zuschauer! Vielleicht spiele ich da ja mal mit ;)

PS: Huongs Matchball für alle TT-Liebhaber: https://www.facebook.com/142260433791/videos/497059977371851/?tn-str=k*F

Trackback von deiner Website.

Kommentare (1)

  • RS

    |

    Hab mich schon gewundert. Als sonstiger Spieler aufgelistet zu werden, ist schon echt hart… :-D

    Antworten

Kommentieren