Vereinsmeisterschaft 2019: Traumerfüllung, Wanderpokalsicherung? & Dauerlächeln

Geschrieben von lars.wittchen am in 1. Damen, 1. Herren, 1. Jugend, 1. Schüler, 10. Herren, 11. Herren, 12. Herren, 13. Herren, 14. Herren, 15. Herren, 16. Herren, 17. Herren, 2. Damen, 2. Herren, 2. Jugend, 2. Schüler, 3. Damen, 3. Herren, 3. Jugend, 3. Schüler, 4. Damen, 4. Herren, 5. Herren, 6. Herren, 7. Herren, 8. Herren, 9. Herren, Allgemein, Damenmannschaften, Herrenmannschaften, Jugendmannschaften, Mannschaften, Turniere

Vereinsturnier_Sieger_Leistungsklasse_A_20112019

Nie war die Chance so groß gewesen. Die erste Damen- und Herrenmannschaft glänzte mit Abwesenheit in der Einzelkonkurrenz. Das öffnete bei der diesjährigen Vereinsmeisterschaft die Tür für einen neuen Helden/eine neue Heldin in der Leistungsklasse A.

„Nach zehn Jahren habe ich es endlich geschaft. Es gibt nichts höheres als dieser Titel“, freute sich Justin Huszti. Am Mittwoch (20.11.2019) gewann er in der Sporthalle Wielandstraße zum ersten Mal die Vereinsmeisterschaft im Einzelwettbewerb der Leistungsklasse A. Huszti, der aktuell für die DJK TTV Biederitz in der Regionalliga spielt und bei den Füchsen trainiert, setzte sich im Finale mit 3:0-Sätzen gegen Jakob Mund (2. Leutzscher Herren) durch. Den dritten Platz sicherte sich Maximilian Fritsch (4. Herren), der sich im Spiel um Platz drei mit 3:1-Sätzen gegen Gunnar Boldhaus (5. Herren) durchsetzte.

“Kann ich den Wanderpokal jetzt behalten”, war die erste Frage von Götz Morgenstern. Der Mannschaftskapitän der 8. Herren feierte seinen dritten Erfolg in der Einzelkonkurrenz der Leistungsklasse B. Im Finale setzte sich Morgenstern mit 3:1-Sätzen gegen Mannschaftskollege Silvio Vogel durch. Dritter wurde Andy Brunner, ebenfalls von den 8. Herren. Brunner siegte im Spiel um Platz drei gegen den Rollstuhlfahrer Rafael Cristancho. Cristancho war einer von fünf Gastspieler*innen aus Kolumbien, die an der Vereinsmeisterschaft teilnahmen. Insgesamt starteten 35  Füchs*innen.

Und jährlich grüßt die Huong

Keine Vereinsmeisterschaft ohne das Siegerlächeln von Huong Do Thi. An der Seite von Trainer Max Schreiner feierte die Spielerin der 1. Damen den nächsten Titel. Platz zwei ging an Alexis Petit (6. Herren) & Giovanni Fonsequa (Kolumbien). Dritter wurden Jakob Mund & Maximilian Fritsch sowie Justin Huszti & Tihon Zjazev.

Ergebnisse_Vereinsmeisterschaft20112019

 

Trackback von deiner Website.

Kommentieren