Rekordjagd bei Rückrundenauftakt

Geschrieben von Leon Heyde am in 1. Damen, Allgemein, Damenmannschaften

TostedtFoto2

Ein ganz besonderes Spiel erwartet die Zweitliga-Damen der Leutzscher Füchse beim Rückrundenauftakt gegen den TuS Uentrop am kommenden Wochenende. Dabei steht beim Duell gegen den Herbstmeister der laufenden Saison nicht unbedingt nur Tischtennis im Vordergrund:

Erklärtes Ziel der Uentroper Vereinsführung ist es, beim Spiel gegen die Leipzigerinnen den bisherigen Zuschauerrekord der 2.Bundesliga aus der Spielzeit 1992/93 zu brechen. Beim Event unter dem Motto „Gemeinsam für Hamm“ müssten dafür über 1200 Schaulustige in die Hammer Westpress Arena kommen.

Rekordkulisse hin oder her, ein Spiel vor einer solch großen Zuschauerzahl haben wohl beide Mannschaften selten erlebt. Auch für die Leutzscherinnen, die in den letzten Spielen der Vorrunde zwar besser in Fahrt kamen, überzeugende Leistungen allerdings immer wieder nicht in Zählbares ummünzen konnten, wird die kommende Partie eine neue Erfahrung. Umso wichtiger wäre es für die Schützlinge von Kai Wienholz und Max Schreiner die mutmaßliche Euphorie in der Halle ins eigene Spiel zu übernehmen. Mit nur vier Zählern stehen die Füchse auf dem vorletzten Tabellenplatz. Punkte müssen also her, eine Überraschung gegen den Tabellenführer würde dabei nicht schaden.

Um 14.00 Uhr beginnt für die Leipzigerinnen am Sonntag in Hamm die Rückrunde.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren