LEM der Leistungsklassen: Titel für Wenzel!

Geschrieben von lars.wittchen am in 17. Herren, 4. Damen, Allgemein, Turniere

20150327 Heimspiel Leutzsch 17 gegen Wiederitzsch

Am Samstag fanden in Döbeln die sächsischen Landeseinzelmeisterschaften (LEM) der Leistungsklassen statt. In den Klassen A bis C starteten im Damen- und Herrenbereich insgesamt sieben Spielerinnen und Spieler mit Leutzscher Trikot. Für den Paukenschlag sorgte Susann Wenzel. Die Nummer eins der 17. Herren und Mannschaftsleiterin der 4. Damen bewies, dass bei den Leutzscher Füchsen auch im Stadtbereich die Damen die Titel in den Fuchsbau holen.

Beiläufig und während des Trainings flüsterte Susann Wenzel am Montagnachmittag im Sportforum: „Ich habe am Samstag die Landeseinzelmeisterschaften der Damen C (Bezirks- und Kreisligen, Kreisklassen, die Red.) in Döbeln gewonnen“. Für sie keine große Sache, für die Trainingskollegen des Behindertenprojekts jedoch umso mehr. Alle beglückwünschten die Nummer eins der 17. Herren. Durch den Titel qualifizierte sich Wenzel für die Deutschen Einzelmeisterschaften der Leistungsklassen am 13./14.06.2015 in Seligenstadt (Hessen).

In der achtköpfigen Endgruppe sicherte sich Wenzel vor Sandra Licht (Heinsdorfergrund 02) den Pokal. Beide Spielerinnen gewannen sechs ihrer sieben Spiele. Das direkte Duell ging mit 3:1-Sätzen an die Leutzscherin. Ausschlaggebend für den Titelgewinn war die Satzbilanz. Die Fähe sicherte sich mit 19:5-Sätzen zu 19:8 den Titel. Die einzige Niederlage gab es gegen Anett Graul (SV Borsdorf 1990, 1:3). Einen starken dritten Rang belegte Jennifer Welsch von den 4. Damen.

20150324 Abschiedsturnier Latinos (35)

Abschiedsparty 2. internationales Jugendcamp

Wenzel zentrale Person im Vereinsleben

Susann Wenzel hat sich in den letzten zwölf Monaten auch abseits des Tisches zu einer wichtigen Person im Vereinsleben entwickelt. Als High-Society-Fotografin entlastete Wenzel den nimmermüden André Riebau beim Dokumentieren von Leutzscher Veranstaltungen. Auch organisierte Wenzel zusammen mit der Trainingsgruppe am Montag im Sportforum eine Abschiedsparty für die Kinder- und Jugendlichen des 2. internationalen Jugendcamps. Die Teilnehmer bedanken sich mit dem Besuch eines Heimspiels der 17. Herren, wo sie Wenzel und ihre Teamkollegen mit Klatschstangen unterstützten. Zuletzt nahm Wenzel die Einladung des Vorstands für die Mannschaftsmitglieder zur Vorstandssitzung an.

Herren: Das Glas ist halb leer

Eine 50 Prozent-Chance auf einen weiteren Titel hatten die Leutzscher Füchse bei den Herren A (ab Landesliga). Mit Jakob Mund (1. Herren), Raffaele Sassano, Justin Huszti, Marian Schmalz (alle 2. Herren) und Robert Pagels (4. Herren) schickten die Leutzscher Füchse fünf Eisen ins Feuer. Dem Leutzscher Quintett stellten sich magere fünf Kontrahenten entgegen. Das sollte (leider) reichen. Dominic Sommer (SV ABS Aue) sicherte sich ungeschlagen den Titel vor Dirk Schröder (SV Rotation Süd) und Jakob Mund.

Alle Ergebnisse

Trackback von deiner Website.

Kommentare (2)

  • Susann

    |

    Von wegen keine große Sache… Sowas passiert einem ja nicht alle Tage. Ich freue mich wahnsinnig!! Will übrigens jemand mitfahren?

    Antworten

  • Rob

    |

    Es waren sogar 8 Füchse, wir wollen mal nicht Jens Glenneberg im Herren B Turnier vergessen!

    Antworten

Kommentieren