Kein Spiel für die Füchse im Ostderby / Kroppach deutscher Meister

Geschrieben von lars.wittchen am in 1. Damen, Allgemein

121117_Team Leutzscher Füchse_Foto_Thomas_Luckanus (2)

Für den Tischtennis-Bundesligisten Leutzscher Füchse hat es zum Saisonabschluss auch im zweiten Ostderby beim ttc berlin eastside ein 0:6 gesetzt. Die größte Chance auf einen Spielgewinn vergaben die gebürtigen Leipzigerinnen Linda Renner und Anna-Marie Helbig. Gegen das haushoch favorisierte Doppel Georgina Pota/Petra Lovas konnten die Fähen eine 2:1-Satzführung nicht nach Hause schaukeln. Die Füchse beenden ihre erste Bundesligasaison auf dem achten Tabellenplatz und spielen auch in der nächsten Saison in der Eliteliga. Alter und neuer deutscher Meister ist der FSV Kroppach. Das Team aus dem Westerwald sicherte sich den sechsten Titel in Folge und den insgesamt siebten durch ein 6:1 gegen den Tabellenletzten NSC Watzenborn-Steinberg. Eine weitere Meisterschaft wird allerdings nicht hinzukommen. Kroppach zieht sich wie der Tabellenzweite TTSV Saarlouis-Fraulautern aus der Bundesliga zurück.

Tags:, , , , , , , , , , , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren