Hobbygruppe bei der WM der Parkinson-Erkrankten

Geschrieben von Bernhard Wiedemann am in Allgemein

d0c10c55-4991-458c-9cac-b90b326dd1f6

Die Teilnahme zählt, sagten sich die beiden Sportfreunde der Hobbygruppe, Jochen Dreißig (Mitte) und Heiko Rauchmaul, als sie bei der Tischtennis-Weltmeisterschaft der Parkinson-Erkranken antraten. Hier bei Ihrem Doppel im Trikot der deutschen Teilnehmer.

Am ersetzen Wochenende im September trafen sich zu der WM in Berlin über 150 Teilnehmer aus mehr als 21 Nationen.

d7e856ff-6374-4d26-b83a-3e7767e87373

“Wir haben uns im Doppel durch die Gruppenphase gekämpft“, so Jochen. Er selbst wurde 2. im Einzel der der Trostrunde. Das Wichtigste für Beide war jedoch die Teilnahme an einem unvergesslichen, wunderbaren Sporterlebnis.

d0c10c55-4991-458c-9cac-b90b326dd1f6

Trackback von deiner Website.

Kommentare (2)

  • Christian Klas

    |

    Lieber Heiko, lieber Jochen, ich freue mich wirklich sehr über diese Aktivität, die Teilnahme, den Bericht und vielleicht auch eingedämmt verbundene weiter Initialzündung. Auch das Training im Sportforum trägt augenscheinlich Früchte. Die Leutzscher Füchse sind sehr stolz auf Euch. Weiter so :o)

    Antworten

    • Christian Klas

      |

      Nicht “eingedämmt” sondern DAMIT

      Antworten

Kommentieren