Füchse verlieren gegen Böblingen / Beitrag bei “info tv leipzig”

Geschrieben von lars.wittchen am in 1. Damen, Allgemein

121117_Team Leutzscher Füchse_Foto_Thomas_Luckanus (2)

Tischtennis-Bundesligist LTTV Leutzscher Füchse hat am Sonnabend gegen den SV Böblingen mit 0:6 verloren. Der Leipziger Aufsteiger trat im letzten Heimspiel der Saison zum ersten Mal mit einer rein sächsischen Mannschaft an. „Wir sind mit unserer Philosophie ein Leuchtturm in Deutschland und wollten diese auch einmal nachhaltig demonstrieren“, erklärt Trainer Marco Fehl die überraschende Aufstellung von Anna-Marie Helbig für Marina Shavyrina. Die Füchse bleiben auf den achten Tabellenplatz. Das letzte Saisonspiel findet am kommenden Sonntag beim ttc berlin eastside statt.

Die Ergebnisse:

Leutzscher Füchse – SV Böblingen 0:6

Kathrin Mühlbach/Anna-Marie Helbig-Qianhong Gotsch/Yanhua Xu 8:11, 2:11, 1:11
Linda Renner/Huong Do Thi-Alexandra Urban/Nicole Struse 9:11, 9:11, 19:21
Kathrin Mühlbach-Yanhua Xu 9:11, 5:11, 10:12
Linda Renner-Qianhong Gotsch 4:11, 8:11, 4:11
Huong Do Thi-Alexandra Urban 6:11, 10:12, 10:12
Anna-Marie Helbig-Nicole Struse 11:7, 11:9, 7:11, 7:11, 5:11

Der Spielbericht von “info tv leipzig

So sah es tischtennis.de

Der Bericht beim Stadtmagazin “port01″

Zum Vorbericht von “info tv leipzig”

Tags:, , , , , , , , , , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentare (3)

  • Robert Hofmann

    |

    Bei aller Sympathie für die Verbundenheit des Vereines zur Region empfinde ich es für einen Tabellenvorletzten als respektlos, ohne Not auf die spielerisch beste Akteurin zu verzichten.

    Respektlos gegenüber dem Gegner, den Zuschauern und der eigenen Nummer 1. Als interessierter Zuschauer erwarte ich, dass ein Verein die bestmögliche Mannschaft aufstellt, um den Zuschauern den größtmöglichen sportlichen Unterhaltungswert zu bieten. Ohne Zweifel hat Anna einen großen Anteil am Aufstieg, aber ein Einsatz im Doppel wäre auch genug der Würdigung gewesen.

    Wer auch immer diese Entscheidung getroffen hat, sollte sich ernsthaft hinterfragen, ob er dies im Interesse des Vereines und der Zuschauer getan hat oder eher dem eigenen Stolz den Vorzug gegeben hat.

    Antworten

    • PH

      |

      Hallo Robert,
      die Entscheidung ist in Abstimmung mit der Mannschaft zu Beginn der Saison getroffen worden.
      RESPEKT / WÜRDIGUNG / STOLZ sind Begriffe mit denen man sensibler umgehen sollte.
      das letzte Spiel in erlin steht an, ja und dann auf die nächste Saison.

      PH

      Antworten

Kommentieren