Dritter Sieg zum Dritten Advent?

Geschrieben von Leon Heyde am in 1. Damen, Allgemein, Damenmannschaften

DeutscheMeisterschaften

Einen versöhnlichen Jahresabschluss wollen die Zweitliga-Damen der Füchse beim letzten Spiel 2018 schaffen. Nach einer bisher enttäuschenden Saison mit nur vier gewonnen Punkten, konnten die Leutzscherinnen im letzten Heimspiel jedoch die Hoffnung auf Besserung aufrecht erhalten. Bei einem überzeugenden Auftritt besiegten die Wienholz-Schützlinge den Viertplatzierten TTC Weinheim mit 6:2.

„Das letzte Spiel hat gezeigt, dass wir an einem guten Tag jeden Gegner in dieser Liga schlagen können“, so Trainer Wienholz. „Jedoch haben wir in dieser Saison leider auch gesehen, dass jeder uns schlagen kann.“ Mit dem TSV Schwabhausen erwartet die Leipzigerinnen am kommenden Wochenende jedenfalls eine ähnlich anspruchsvolle Aufgabe, wie zuletzt gegen Weinheim. Der TSV belegt derzeit in der Liga Rang Drei, konnte zuletzt Tabellenführer Uentrop mit 6:2 schlagen.

„Grund zum Feiern hatten wir nach dem letzten Spiel nicht, wir müssen jetzt dran bleiben und diese Leistung bestätigen“, beurteilt Wienholz den Hoffnungsschimmer zuletzt.

Das letzte Spiel des Jahres bestreiten die Füchse am Samstag ab 14.30 Uhr im bayrischen Schwabhausen.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren