Bundesliga-Heimspiel in Graupa, dafür Intercup in Leplaystraße

Geschrieben von lars.wittchen am in 1. Damen, Allgemein

Leutzscher Füchse Logo_groß

Der Leipziger TTV Leutzscher Füchse hat das nächste Bundesliga-Heimspiel der Damen am 28. Februar von Leipzig nach Graupa verlegt. Im Gegenzug wird es einen Auftritt eines Bundesligastars im Achterfinale des Intercups geben. (Pressemeldung 8/2015) (Aktualisiert um 14:30 Uhr am Fr. mit Doodle-Liste für Fahrt nach Graupa)

Das Damen-Tischtennis-Bundesliga-Spiel zwischen dem Leipziger TTV Leutzscher Füchse und dem ttc berlin eastside steigt am 28. Februar nicht in Leipzig. Ausgetragen wird das Ost-Derby stattdessen ab 18.15 Uhr in der Turnhalle der Grundschule Graupas. Graupa ist ein Ortsteil von Pirna.

Als ein ausschließlich „ehrenamtlich geführter Verein muss man halt auch andere Wege gehen. Vor allem, wenn das Geld knapp ist“, erklärt LTTV-Präsident Christian Klas die Entscheidung nach Graupa zu gehen.

Eingefädelt haben den Deal Peter Kraetsch (1. Vorsitzender des TSV Graupa & Stützpunktleiter des TeTaKo-Stützpunktes in Graupa) und Bundesligaspielerin Anna-Marie Helbig. Beide kamen im November 2014 auf die Idee. Als Hauptfinanzier konnte Kraetsch die kmk Steuerberatungsgesellschaft aus Dresden gewinnen.Flyer_Graupa

Spitzenspielerin im Intercup dabei

Im Gegenzug verspricht Präsident Christian Klas den treusten Fans den “Auftritt eines Bundesliga-Stars” im Achtelfinale des Herren Intercups. Hier treffen die Leutzscher Füchse am Samstag, den 21. März, um 19.00 Uhr auf den bosnischen Erstligisten STK-A Sarajevo Team Aladza. Die Füchse haben eine Sondergenehmigung, zwei Damen in einem Spiel einsetzen zu können.

Fans, die mit nach Graupa kommen wollen, melden sich bitte beim Verein! Oder einfach in der Doodle-Liste eintragen! http://doodle.com/mwdm2w2d7ghai4gn

 

Tags:, , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren