Belgien triumphiert in Frankreich

Geschrieben von JM am in 1. Herren, Allgemein

Das belgische Team war im Vier-Nationen-Wettkampf vergangene Woche in Westfrankreich eine Klasse für sich: verdiente Siege im Halbfinale gegen Leipzig und im Finale gegen Frankreichs Nachwuchs-Nationalmannschaft. Wie verlief die Reise für das Leipziger Trio?

EC_Nueil-les-Aubiers_2014_LTTV_1

Im Spielort unweit der Großstadt Nantes wurden die Belgier ihrer Favoritenrolle gerecht. Bereits nach Einlauf der Teams und Verlesung der Erfolge der einzelnen Spieler wussten die Zuschauer Bescheid. Der eine stieß in die Top 80 der Weltrangliste vor, der andere belgischer Vizemeister, ein anderer Schüler-Europameister. Wie es das Los wollte, stand das für’s deutsche Team antretende Trio Ales Hanl, Mark Simpson und Jakob Mund direkt den Belgiern gegenüber. Trotz Gegenwehr und vergebenen Matchbällen blieb ein Einzelgewinn aus. Im zweiten Halbfinale siegte das junge französische Nationalteam, das zur Herren-Nationalmannschaft für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio aufsteigen soll, gegen das niederländische Erstligateam aus Groningen. In den Endspielen unterlagen die dennoch stark aufspielenden Franzosen den Belgiern (1:5) sowie Leipzig den Holländern (2:4). Mit diesem Ergebnis konnten wir zufrieden sein – auch wenn uns zwei verlorene Fünfsatzmatches etwas dem 3:3 nachtrauern ließen. Alles in allem war es ein super Turnier, eine riesige Erfahrung und einfach 6 schöne Tage inkl. langen Reisen, viel Sport, schönen Städtetouren, vorzüglichem Essen und ausgiebigem Baden. Vielen Dank auch an die vielen Helfer vor Ort, die die Veranstaltung sehr professionell gestaltet haben!

EC_Atlantik

EC_Nantes

EC_Flugzeugblick

Tags:, , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren