Ab Montag Team-WM in Japan

Geschrieben von lars.wittchen am in 1. Damen, Allgemein

Shan Xiaona(li) & Kristin Silbereisen_Leutzscher Fuechse gegen FSV Kroppach_Foto_Thomas Luckanus_Bild 172

Vom 28. April bis 5. Mai findet in Tokio (Japan) die Tischtennis-Team-WM statt. Als Ziel für die deutsche Mannschaft gab DTTB-Sportdirektor Dirk Schimmelpfennig auf tischtennis.de „Medaille bei den Herren und Viertelfinale bei den Damen“ aus. Die deutschen Herren sind an Position zwei, die Damen an sechs gesetzt. Die Team-WM kann über den ITTV-Stream verfolgt werden.

Herren-Bundestrainer Jörg Roßkopf muss auf Bastian Steger (1. FC Saarbrücken) verzichten. Der 33-Jährige fehlt aufgrund einer hartnäckigen Bauchmuskelzerrung. Steffen Mengel (TTC Frickenhausen) ersetzt Steger. Neben Mengel schlagen Dimitrij Ovtcharov (Fakel Orenburg), Timo Boll (Borussia Düsseldorf), Patrick Baum (Borussia Düsseldorf) und Patrick Franziska (TTC Fulda-Maberzell) für Europameister Deutschland auf. Die Herren treffen in Gruppe B auf Hongkong (Weltrangliste: Nummer 7), Kroatien (9), Singapur (15), Dänemark (17) und Ukraine (27). Titelverteidiger ist China. Die Chinesen haben die letzten sechs Team-Weltmeisterschaften gewonnen.

Bei den Damen sind die Deutsche Meisterin Shan Xiaona und die in der Weltrangliste aus deutscher Sicht am besten platzierte Han Ying für die Weltmeisterschaft nicht startberechtigt. Damen-Bundestrainerin Jie Schöpp hat folgende Spielerinnen für Europameister Deutschland nominiert: Wu Jiaduo (Metz TT), Petrissa Solja (Linz AG Froschberg), Irene Ivancan (ttc berlin eastside), Kristin Silbereisen (ttc berlin eastside), Sabine Winter (SV DJK Kolbermoor). Die Damen treffen in der Gruppen D auf Hongkong (Weltrangliste: Nummer 4), Ukraine (12), Tschechien (14), Serbien (20) und Kroatien (23). Seit 1993 hat China neun der zehn Team-Weltmeisterschaften gewonnen. Nur Singapur konnte sich 2010 in die Siegerliste eintragen.

Spielsystem: Dreier-Teams, Sieger: Wer zuerst drei Einzel gewinnt. Ablauf: A1-B2, A2-B1, A3-B3, A1-B1, A2-B2. Aufstellung ist frei wählbar.

Spielmodus: Gespielt wird bei den Damen und Herren in vier 6-er-Gruppen. Die Gruppensieger qualifizieren sich direkt für das Viertelfinale. Die Gruppenzweiten spielen im Achtelfinale gegen einen Gruppendritten. Der Sieger trifft im Viertelfinalen auf einen Gruppenersten.

Spielplan Herren, Gruppe B:
Montag, 28. April, 3 Uhr: Deutschland – Singapur
Dienstag, 29. April, 9.30 Uhr: Deutschland – Dänemark
Mittwoch, 30. April, 3 Uhr: Deutschland – Kroatien
Mittwoch, 30. April, 12.30 Uhr: Deutschland – Hongkong
Donnerstag, 1. Mai, 6 Uhr: Deutschland – Ukraine

Spielplan Damen, Gruppe D:
Montag, 28. April, 6 Uhr: Deutschland – Kroatien
Dienstag, 29. April, 3 Uhr: Deutschland – Ukraine
Dienstag, 29. April, 9.30 Uhr: Deutschland – Tschechien
Mittwoch, 30. April, 9.30 Uhr: Deutschland – Hongkong
Donnerstag, 1. Mai, 3 Uhr: Deutschland – Serbien

Zeitplan
ITTF WM-Seite
Team-WM im TV
Stream ITTF

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentare (5)

  • lasse machen

    |

    Interessant ist aber auch wie viele ehemalige Mitglieder und Aktive der Leutzscher Füchse bei der WM am Start ein werden ein paar Beispiele: fürUruguay spielen Mateo Weitzner und Gonzalo Lorenzotti, für Argentinien Rodrigo Gilabert, für Litauen Tomas Mikutis, für Ecuador Geovanny Coello und Rodrigo Tapia und das sind noch nicht alle. Viel Spaß beim suchen. Mal sehen wer findet…

    Antworten

    • MS

      |

      Go Wales! Go Dan O’Connel!

      Antworten

  • lasse machen

    |

    Well done. Fehlen noch zwei prominente Ex-Füchse…

    Antworten

  • Linda

    |

    Easy ;)

    Paula Medina para Colombia :)

    Antworten

  • lasse machen

    |

    Bingo. Fehlt noch Alfredas Udra.

    Antworten

Kommentieren