Der LTTV trauert um Peter Ries und Frank Profeld

Geschrieben von Christian Klas am in Vorstand

Binnen weniger Wochen haben wir 2 verdiente Sportfreunde und ehemalige Spieler der ersten Mannschaft des LTTV verloren. Bereits am 10. September verstarb im Alter von 46 Jahren Peter Ries und am 12. November traf das Schicksal nun auch Frank Profeld (59) viel zu früh. Wir bewahren beiden ehemaligen Leutzscher Tischtennisfüchsen für immer ein ehrendes Gedenken.

Peter Ries, geboren in Hessen, beendete 2005 seine wettkampfsportliche Aktivität und widmete sich mehr seiner Familie. Mit seiner Hilfe war es bis dahin gelungen die erste Leutzscher Herrenmannschaft in der sächsischen Oberliga fest zu etablieren.

Frank Profeld gehörte weit über 20 Jahre zum festen Stamm der ersten Mannschaft, die es 1989 bis in die 2. DDR-Liga schaffte. Aber nicht nur als Spieler, auch als Übungsleiter und Materialversorger machte er sich verdient. "Profi" gehörte auch dem ersten Vorstand der Leutzscher Füchse nach der "Unabhängigkeit" von der BSG Chemie Leipzig, dem späteren FC Sachsen, an. Er hat sich gerade in dieser Zeit weit über das Normale für den Weg der Leutzscher Füchse engagiert und dafür sind wir ihm auf ewig dankbar. Die letzten Jahre spielte er wieder für den SV Eintracht Süd, teilweise mit den Freunden seiner leistungssportlichen Jugendzeit beim ESV Lok Leipzig-Mitte. Uns Füchsen blieb er trotzdem und nicht nur als Zuschauer bis zuletzt eng verbunden und immer gewogen. 

Gelegenheit zum Abschied besteht zur Trauerfeier am 02.12. um 11:00 Uhr auf dem Friedhof Lindenau.

Kommentieren