Gila holt den dritten Platz bei den International Open in Lugo (Galicien)

Geschrieben von Christian Klas am in Turniere

siegereehrungrodri-jpg
Vier ausgesuchte Musketiere im Fuchspelz pilgerten trotz heiligem Jahr siegesgewiss mit dem Flieger über heiligen Boden nach Lugo, der alten Römerfestung mitten in Galicien. Die meisten laufen ja lieber zum Zielflughafen Santiago de Compostella. Obwohl der TT-Gott es uns auch nicht zu leicht machen wollte und seine Opfer einforderte. Flieger von Hahn (RYANAIR – Daumen runter) abgesagt, wegen Stromausfall im Kühlschrank oder ähnlich Fadenscheinigem, dafür Rallye nach Zürich um dort das Gepäck so lange der schweizer Luftballon-Polizei zur Prüfung zu überlassen, das es schließlich nach dem Turnier eintraf. Mit Schläger. Also wieder einmal die alte Weisheit. Alles kann man aufgeben,wirklich alles, nur nicht den eigenen Schläger… Naja. Im Viertelfinale standen immerhin drei Mann im LTTV-Trikot mit Sichtkontakt zum Siegprämientopf. Michal Slesar verabschiedete sich mit 0:3 und einer dicken Blase auf der VorhaNd gegen den Portugiesen Pinho, einen Tisch weiter ereilte "Turo" ein ähnliches Schicksal, allerdings ohne Blase, gegen Nigel Webb (dessen Herkunftsland bat mich Turo auf die Kniee fallend zu verschweigen, mach ich auch: wer sich aber an die Kinokomödie mit den Bobfahrern in Rastas erinnert, kennt es nun trotzdem). Einzig unser "Gila" machte mit dem Russen Waleri Malow kurzen Prozess. Im Halbfinale war leider auch für ihn Schluß, trotz großem Spiel gegen Pinho. (2:4) Das Spiel um Platz drei gewann er dann gegen den Bob Marley-Verschnitt (deutlicher gehts nun wirklich nicht) Webb. Der Sieg ging klimperklar an den Chinesen,wie sollte es auch sonst sein, Lin Shuai. Alles in allem ein netter, etwas anstrengender und nur bedingt erfolgreicher Ausflug. Rodrigo Gilaberts Formkurve zeigt steil nach oben, Michal besorgt sich rechtzeitig vorm nächten Match eine neue VorhaNd, und Turo muss das nächste Mal wirklich wie einstmals Hape Kerkeling hinlaufen und über den Rest schweigen wir dezent :o)

Kommentare (1)

Kommentieren