Mehr Frust als Lust: Hau weg die VIII.

Geschrieben von Armin-schulz Abelius am in 8. Herren

Ohne Stammbesetzung geht´s weiter in den Keller

Wie in den letzten 2 Spielen bekamen wir auch diesmal nicht unsere Mannschaft zusammen. Die genaue Besetzung war, wie zuletzt ,,üblich", bis kurz vor Schluss noch ein Geheimnis. Wir mussten gegen die 2. Mannschaft der DHfK (Romanus, Mietz , Stephan, Wabbel) antreten. Zwar hatte Stefan Thiem als Ersatz zugesagt, der 4. Mann sollte Frank Nitschke aus der IX. sein, der schafft es aber aus beruflichen Gründen nicht rechtzeitig nach Leipzig. Von uns Stammspielern waren Arturo und meine Müdigkeit anwesend. Christian, schon bewährt als rotierender Ersatzspielerbeschaffer, organisierte uns kurz vor Spielbeginn noch Kevin Schwar aus der XII., so dass wenigstens 4 Leute antreten konnten.

13. Findet zurück in die Spur

Geschrieben von Martin Fintzel am in 13. Herren

Glasklarer Sieg bringt uns wieder in die Reichweite der Aufstiegsplätze ;)

Diesen Freitag hatten wir die Jungs von Gohlis 3 zu Gast, welche derzeit den 2. Tabellenplatz inne hatten und deshalb mit gebürtigem Respekt empfangen wurden. Gespielt haben: Markus, Martin, Alex und Tino Die Doppel waren diesmal wieder richtig schlecht, wobei bei Alex und Martin wenigstens noch 1 Satz raus sprang, aber dennoch mal wieder ein 0:2 Rückstand am Ende da stand. So gingen wir also in die Einzel, wo Martin als erstes auf K. Krasselt traf und Alex auf Kettmann. Während Alex sein Spiel recht sicher mit 3:1 nach Hause brachte, war bei Martin eher tote Hose und das Spiel ging 1:3 weg. Dafür gingen die nächsten 3 punkte klar an uns mit je 3:0 von Tino, Markus und Martin. Alex tat sich etwas schwer wohl auch weil sich der Gegner ständig verzählte und sich auch durch Einwände von den Zuschauern nur äußerst wiederwillig  belehren lies. Am Ende aber ein starkes 3:2 wo man im Ansatz auch mal sehen konnte was bei genügend Konzentration beim Alex möglich ist! Dann holte wieder K. Krasselt ein Pünktchen gegen Markus, welcher mit der Spielweise gar nicht zurecht kam. Zwischenstand war jetzt 5:4 für uns. Tino erhöhte auf 6:4 und Alex verlor gegen K. Krasselt. Danach gabs dann aber kein halten mehr und die letzten 4 Punkte kamen sehr deutlich, hervorzuheben sei noch der Sieg von Tino der den bis dahin heute noch ungeschlagenen K. Krasselt mit 11:6, :7 und :5 regelrecht auseinander nahm. Am Ende also ein hoch verdientes 10:5 welches sogar noch deutlicher hätte ausfallen können. Punkte: Markus: 2-1,5  Martin: 2-1,5  Alex: 2-1,5  Tino: 4-0,5 Am Montag gehts dann gleich weiter, wieder zu Hause gegen Thekla 4.

Schokoladenstadt vernascht

Geschrieben von Matze Wolf am in 7. Herren

p1717_05-12-09-jpg

Mit gehörigem Respekt fuhr der siebte Leutzscher Sechser in die Hallorenstadt Delitzsch.

 Jorge, der den auf Heimaturlaub befindlichen David ersetzte, bekam auf seine Anfrage den Gegner betreffend die kurze Antwort: "el otro equipo es muy dificil" Trotz grammatikalischer und vokabeltechnischer Unfähigkeit verstand er die Nachricht: Dieser Drops wird nicht leicht zu lutschen sein (frei übersetzt). Immerhin schnupperten die Delitzscher mit 11:3 Punkten am Aufstiegsplatz.

Dritte Herren – Herbstmeister :)

Geschrieben von JM am in 3. Herren

img_0675-jpg

Das vorletzte Spiel der Hinrunde gegen Hohndorf war erfolgreich.. =)

..doch zum ersten Mal waren wir stark dezimiert, da Kai, Benno und Max fehlten. Glücklicherweise hat man in Leutzsch ja nie Ersatzprobleme, also rückten mit Steffen und Jens zwei mehr als würdige Ersatzspieler auf. :) Die Doppel fast schon TäglichgrüßtdasMurmeltier-mäßig 2:1 (Luis/Eric 3:1 und Jakob/Steffen 3:0) Im oberen Paarkreuz war diesmal mit einem Punkt weniger drin als gewohnt und Luis gratuliert zum ersten Mal seinem Gegner. Der Krankheit von Gunnar und Jakob zum Trotz diesmal die goldene Mitte mit 4 Siegen :D im unteren Paarkreuz auch noch drei wichtige Punkte, was uns einen 10:5-Sieg bescherte. Damit sind wir meines Wissens vorzeitig Herbstmeister, auch wenn das ein Unwort ist. Nächsten Sonnabend Heimspiel gegen Groitzsch.    Luis 1,5:1    Eric 0,5:2    Gunnar 2:0,5    Jakob 2,5:0    Steffen 2,5:0    Jens 1:1,5

Talfahrt gestoppt

Geschrieben von Martin Fintzel am in 13. Herren

Endlich wieder zählbares geholt gegen Holzhausen.

Am vergangenen Montag begrüßten wir die 7. Mannschaft des TTC Holzhausen in unseren Hallen und hofften nach nunmehr 3 Niederlagen in Folge endlich wieder punkten zu können. Wir spielten mit Dirk, Markus, Stefan und Tino, der sein Debut gab. Auf der anderen Seite erwarteten uns keine leichten Aufgaben, schließlich stellte Holzhausen den derzeitigen Ligaprimus Marco Ansorg (20:1) und auch der Nachwuchs wurde ins Rennen geschickt in Form von Felix Freitag, aber auch die Sportsfreunde Helmrich und Kieslich warteten mit ausgeglichenen Statistiken auf. Die Doppel verliefen überraschend positiv, so gewannen Makus und Tino klar 3:0 und auch Stefan und Dirk erkämpften sich ein 11:9 im 5. gegen Ansorg und Freitag. Im ersten Einzel traf dann Markus auf Ansorg und das Spiel verlief äußert ausgeglichen, so das Markus zum 4. mal in Folge in den 5.Satz musste und dort auch zahlreiche Matchbälle hatte, aber am Ende auch die 4. Niederlage in Folge zu Buche stand. Trotzdem ein sehr starkes Spiel. Am Nebentisch machte es Stefan besser und bezwang Freitag 11:9 im 5. Danach holten Dirk und Tino souverän ihre Spiele nach Hause mit 3:0 bzw 3:1. Dann wieder Markus und wie sollte es anders sein gings mal wieder in den 5. aber diesmal zum Glück für uns mit 11:9. Es zeigt sich mal wieder aller guten Dinge sind eben 5… oder so. Am Nebentisch verliert Stefan unglücklich gegen Kieslich mit 1:3. Dirk gegen Ansorg wird dann mal wieder ein 5-Satz Spiel und leider gewinnt wieder Ansorg nach schönem Spiel und durchaus der Chance der Spiel nach Hause zu holen. Tino "sicher" gegen Helmrich mit 12:10, 12:10 und 13:11. Dann wieder Ansorg, diesmal gegen Stefan, welcher 2:1 in Führung geht und im vierten eigentlich einen guten Vorsprung hat, den aber leider nicht durchbekommt und am Ende im 5. wieder Ansorg gratulieren muss. Der Rest der Punkte ging dann an uns mit je 3:1. So stand also am Ende ein erfreuliches 10:4 für uns da. Die 6 Fünf-Satz-Spiele wurden brüderlich geteilt mit je 3 für uns und 3 für Holzhausen. Punkte: Dirk: 2,5-1 Markus: 2,5-1 Stefan: 1,5-2 Tino: 3,5-0