Würdiger Hinrundenabschluss

Geschrieben von RS am in 1. Herren, Herrenmannschaften, Mannschaften

1Herren_Burgstädt_09.12.2017

Die erste Herren konnte die Hinrunde mit einem Auswärtssieg gegen Burgstädt würdevoll abschließen. Es fanden insgesamt 11 Füchsefans den Weg ins verschneite Burgstädt und konnten uns lautstark unterstützen. Dabei überzeugte die erste Herren besonders durch ihren starken Mannschaftszusammenhalt.

Nachdem wir uns ausgiebig einspielen konnten, war Burgstädter Urgestein Klaus Kaltofen mit der traditionellen Begrüßung dran, wobei alle Spieler einzeln aufgerufen wurden und man sich für paar Sekunden wie ein kleiner Star gefühlt hat. Zumindest aus unserer Sicht, dürfen wir dieses Spektakel ausschließlich in Burgstädt erleben.

Unsere Stetigkeit in den Doppeln 1 und 2 hat sich wieder mal bewährt. Unser Doppel 2 Mateusz/Rafael konnten mal wieder überzeugen und knackten das gegnerische Doppel 1 Köhler/Zirngibl mit einem 3:2. Unser Doppel 1 war mal wieder souverän (3:0). Doppel 3 hat es wie immer schwer gehabt und mussten leider dem gegnerischen starken Doppel 3 Gundermann/Schmidt-Engelmann gratulieren.

Zwischenstand 2:1

Die ersten Einzel fingen fulminant an. Während Yhya kurzen Prozess machte, musste sich Mateusz nach sehr schönen und langen Ballwechseln leider mit 1:3 geschlagen geben. Rafael hatte zu kämpfen mit den harten Topspins von Gundermann, konnte letztendlich aber durch geschickte und mit Kai abgestimmten Rückhand-Aufschlägen überzeugen (3:2). Sascha hingegen schien ein bisschen durch den Wind zu sein, merkt man bei ihm spätestens an, wenn zu viele Fehlaufschläge passieren. Sascha konnte den dominanten Aufschlägen und der hohen Ballsicherheit von Zirngibl nicht stand halten (1:3). Raffaele fühlte sich relativ angenehm gegen Schmidt-Engelmann und konnte gegen die Noppe die notwendigen Akzente setzen. Bergo am Nebentisch spielte lange tischnahe Rallys gegen Jacob und bewies seine Stärken in seiner beidseitigen Ballsicherheit.

Zwischenstand 6:3

Nun waren Yhya und Mateusz wieder an der Reihe. An beiden Tischen gab es für die Zuschauer ansehnliche Ballwechsel zu bestaunen. Mateusz fand besser ins Spiel und konnte in den kniffligen Situationen überzeugen. Ähnlich wie Yhya, der der die ein oder andere Rückhandpeitsche im richtigen Moment auspackte (beide 3:1). Nun hat nur noch ein Punkt gefehlt. Sascha schien noch nicht komplett befreit von seinen Nerven, spielte aber schon deutlich besser. Nach einem unglücklichen 3. Satz mit 17:19 fand er im vierten Satz nicht wieder den Anschluss (1:3). Rafael spielte seelenruhig sein Können runter, wobei Zirngibl kein Mittel sah. Ein 3:0 für Rafael und damit der Siegpunkt für unsere Mannschaft. Doch Rafael auch nach diesem Sieg die Ruhe in Person. Ganz anders als Raffaele, der sich wie ein Irrer in die Partie gegen Jacob stürzte und nur phasenweise zufriedenstellend spielte. Ein 0:3, wobei zwei mal davon 11:13. Bergo machte den Abschluss und auch den Ball des Tages. Seht selbst unten im Video. Unglaublich, was die beiden da abgeliefert haben. Schlussendlich konnte sich Schmidt-Engelmann durch seine Sicherheit im fünften Satz behaupten.

Schlussstand 9:6

Fazit

Die erste Herren überzeugte in vollen Zügen. Jeder konnte zum Sieg beitragen. Der eine weniger, der andere mehr. Das ist aber nicht maßgeblich. Wichtig und richtig war das Coaching, unsere angereisten Fans und der Mut in kniffligen Momenten. Nach dem Spiel amüsierten wir uns alle noch zusammen mit Burgstädt. Hier chapéu an Burgstädt, die trotz der aus ihrer Sicht bitteren Niederlage cool geblieben sind und auch nach dem Spiel gesellig waren. Hut ab.

Die erste Herren verabschiedet sich zunächst erstmal in die Winterpause und greift dann im Neujahr

am 13. Januar 2018 um 14 Uhr gegen den MSV Bautzen 04

mit voller Kraft wieder an! Bis dahin schöne Weihnachtszeit, lasst euch reich beschenken und bis zum nächsten Jahr in aller Frische.


Videos

Hier bewegte Bilder der besten Ballwechsel vom Punktspiel. Vielen Dank nochmal an die tatkräftigen Füchse-Fans! Insbesondere Kerstin, die zum wiederholten Male den Weg auf sich genommen hat.

Der beste Ballwechsel des Tages

Die besten Ballwechsel

Trackback von deiner Website.

Kommentieren