Saisonfinale erster Teil – TTC Annaberg

Geschrieben von MS am in 2. Herren, Herrenmannschaften, Mannschaften

Steffen Gassmann

Vom Spielleiter zur Untätigkeit verdammt rutschte die zweite Herren in den vergangenen Wochen bis auf Rang drei der Landesliga-Tabelle, aufgrund der geringeren Anzahl ausgetragener Spiele und somit erzielter Pluspunkte. Trotzdem wurden wir in Annaberg herzlich als Tabellenführer begrüßt. Schaut man nur auf die Minuspunkte, durchaus mit Recht. Das 13:2 aus dem Hinspiel war ein ziemlich perfektes Spiel für uns. Wir gewannen alle sechs (!) 5-Satz-Spiele. Die ersten drei dieser Spiele bescherten zudem die 3:0-Führung nach den Doppeln und die frühe Vorentscheidung.

Die Wiederholung des perfekten Starts gelang, etwas weniger spektakulär aber natürlich genauso wichtig. Dieses Mal mussten lediglich Justin und Steffen als Doppel drei über die volle Distanz. Vor etwa 30 Zuschauern verkürzten die Gastgeber in der ersten Einzelrunde den Rückstand auf 3:4 bevor es zum spektakulärsten Spielverlauf kam. In einem von Beginn an engen Match lag Steffen im fünften Satz bereits 6:10 zurück, ehe er das Blatt doch noch wenden konnte. Dieser Sieg sicherte den 6:3 “Halbzeitstand” und ebnete den Weg für das letztlich etwas zu deutlich klingende 11:4.

Völlig eingestellt hatten die Annaberger den Widerstand allerdings nicht. Vor allem Nimtz/Schreiter im mittleren Paarkreuz forderten Raffaele und Justin. Justin musste trotz spielerisch ordentlicher Leistung auch im zweiten Einzel gratulieren. Raffaele dagegen gelang das Kunststück, trotz gebrochenem Holz sein zweites Einzel zu gewinnen. Der Dank dafür ging vor allem an Ersatzschlägerspender Rafael, der zum Glück mit ähnlichem Material agierte.

Zum ersten Mal hielt die zweite per Twitter die Füchse in Chemnitz (bei den Deutschen Meisterschaften) und in Leipzig auf dem Laufenden. Zumindest beim Saisonfinale zweiter Teil am 22.03. in Hohenstein werden wieder aktuelle Spielstände mitgeteilt. Eine Anmeldung bei Twitter ist zum Mitlesen übrigens nicht nötig, erleichtert jedoch die Benachrichtigung bei neuen Meldungen. Alle Tweets findet Ihr hier.

 

Nachtrag Lengenfeld:

Die Zweite bleibt vorne

Am letzten Samstag spielten wir gegen VfB Lengenfeld 1908 zu Hause. Unser Ziel war es wieder so hoch wie möglich zu gewinnen, weil wir nach Punkten besser als SV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal sein wollten. Zu unserem Glück trat Lengenfeld ohne Baumgärtner an, dafür kam ein guter Ersatz von unten. In den Doppeln mussten sich Raffaele/Rafael gegen die starken Gündel/Meinhold geschlagen geben. Doppel 2 und 3 kam dafür sicher. Steffen/Justin gewannen sogar gegen das bis dato ungeschlagene Doppel. Im oberen Paarkreuz wurden die Punkte in der ersten Runde geteilt. Byron in guter Form beherrschte seinen Gegner 3 zu 0 und 3 zu 1. Rafael verlor wie in der Vorrunde knapp gegen Gündel. In der 2. Runde ist aber Rafael wieder voll da und gewinnt das 2. Einzel. Raffaele und Justin dominierten die Mitte und gaben jeweils gegen Dietel einen Satz ab. Im unteren Paarkreuz teilten sich die Punkte 2/2. Marian und Steffen verloren gegen Meinhold, der Vorrunde noch an 1 gespielt hat. Am Ende war es ein verdientes 11 zu 4.

 

 

 

Trackback von deiner Website.

Kommentieren