Rückrundenstart der 13. Herren

Geschrieben von Götz Morgenstern am in 13. Herren, Herrenmannschaften, Mannschaften

Hier nun etwas verspätet der Bericht zum Rückrundenstart 2013 der 13. Leutzscher Fuchsherren.

Den Anfang machte das Heimspiel am 7.1. gegen Eintrachts 7. Ich spielte nur das Doppel mit Dirk, wobei wir uns für die Premierenniederlage im Herbst deutlich mit 3:0 revanchieren konnten. Auch unser Stammdoppel Tobias/Alex punktete mit Mühe aber dann doch verdient mit 3:2. Die Einzeln spielten dann Tobias (2:1), Alex (3:1), Dirk (2:1) und Maiko (1:2), ich pausierte mal und nutze die Zeit zum intensiven Training ;-). Mit 10:5 dann doch ein deutlicher Pflichtsieg gegen den Staffelletzten zum Rückrundenauftakt.

Genau einen Monat später am 7.2. dann das erste Auswärtsspiel der Rückrunde bei MoGoNo 4. Diese hatten mit Gille einen Leistungsträger der Hinrunde wieder dabei sowie mit Nitz einen ganz starken Neuzugang, der – wie sich später herausstellte – alle seine 4 Einzel gewinnen konnte. Bei uns fiel leider kurzfristig Tobias aus, so daß wir mit Dirk, mir, Maiko und Alex aufstellten. Dirk und ich konnten unsere Superdoppelserie mit einem klaren 3:0 gegen die starken Gille/Nitz fortführen, Maiko und Alex mußten sich das erste Mal im Doppel zusammenraufen, was leider nur zu einem Satzgewinn führte :-( Doch unsere Geheimwaffe saß noch auf der Bank, Andre von der 15. kam als moralische Verstärkung und amtlich zugelassener Pressesportfotograf in die Halle (vielen lieben Dank an Andre nochmal an dieser Stelle, seine hier eingefügten Profi-Photos…

Maiko ganz relaxt

Maiko ganz relaxt

Alex in voller Action

Alex in voller Action

Dirk immer gutgelaunt

Dirk immer gutgelaunt

Doppel Alex und Maiko

Doppel Alex und Maiko

Doppel Dirk und Götz

Doppel Dirk und Götz

Götz fokusiert zum Erfolg

Götz fokusiert zum Erfolg

zeigen was ich meine :-, ein Photo von jedem Doppel und jedem Einzelspieler) Die erste Einzelrunde ging ausgeglichen aus, also 3:3 zu diesem Zeitpunkt. In der zweiten Einzelrunde konnte wir dann 3:1 punkten, es ging voran. Auch die 3. Runde 3:1 für uns, ich konnte mich an einem umkämpften 3:2 gegen Giller erfreuen. In der letzten Einzelrunde konnte zwar Gille und Nitz gegen Dirk und mich nochmal ihr Können ausspielen, doch Maiko war es vorbehalten unseren 10.  Punkt und damit unseren 2. Sieg der Rückrunde einzufahren, mit einer Klasseleistung an Ruhe, Sicherheit und Köpfchen. Die Bilanz dieses Spieltages war dann Dirk 1:3, Götz 3:1, Maiko 3:1 und Alex 2:1.

Das 3. und bisher letzte Spiel der Rückrunde führte uns dann am 26.02. nach Thekla, zur 2. der Fortuna. Nach anfänglichen Hallenfindeschwierigkeiten  für mich als Thekla-Neuling waren dann alle soweit da, Dirk hatte auswärtige Arbeitstermine und konnte diesmal nicht weiter an unserer Doppelbilanz mitarbeiten. Also kämpften Maiko und ich uns gegen diverse Tücken zum glücklichen 3:2 Sieg, Alex und Tobias machten es mit 3:1 im anderen Doppel nicht ganz so spannend. In der 1. Einzelrunde legten Tobias und ich gleichmal 2:0 vor, am Ende dann 2:2, aber wir lagen ja durch die beiden Doppel mit 2 Punkten vorne. 2. Einzelrunde wieder 2:2 ausgeglichen, es war ein spannendes Match, Thekla schenkte uns nichts, erst im 3. Einzeldurchgang ein weiterer kleiner Vorteil durch eine 3:1 Bilanz für uns. Dann die letzte Einzelrunde, wir mit 9 Punkten vorne. Tobias schaffte es leider gegen einen starken Dietel nur zu einem Satzgewinn, ich fühlte mich nach 3 sicher gewonnenen Einzeln und dem Sieg in der Hinrunde gegen Sportfreund Behrendt allemal sicher genug um das Ding nach Hause zu schaukeln. Doch daraus wurde leider nichts. Behrend ging massiv in die Offensive, ließ mir wenig Chancen, nutze auch mein leichtsinniges Ballonabwehrspiel gnadenlos aus. Dann kamen meine Nerven dazu  und ich verlor völlig die Linie, schaffte zwar 2 Sätze aber war letztlich doch so von der Rolle daß ich den 5.Satz auch abgeben mußte, völlig überflüssig.  Hier muß ich mal tüchtig an mir arbeiten, um den Beifall und die Reinrufe der Gegner wegzuschalten, meine Ausraster und Kommentare zu minimieren und aggressiv mein eigenes Spiel zu machen. Schauen wir mal. Also mußten Maiko und Alex doch nochmal an die Platte, Maiko machte dann mit einem starken 3:0 meinen Patzer wett und sicherte mit dieser sehr guten Leistung seinen 1. aber extrem wichtigen Punkt an diesem Spieltag auch unseren 3. Sieg in Folge. Beachtlich die 4 Einzelpunkte von Behrendt, ganz starke Leistung !! Unsere Einzelergebnisse waren dann letztendlich Tobias 2:2, Götz 3:1, Maiko 1:3, Alex 2:1.

Doch ab heute beginnt der Ernst des Tischtennislebens in der 1. Stadtklasse, da geht es gegen Holzhausen 7, nächsten Montag dann gegen Spitzenreiter Böhlitz, beide haben uns in der Hinrunde geschlagen, am Freitag gleich noch gegen Staffelzweiten Thekla ATV 5 und dann noch am 08.04. Heimspiel gegen Clara Zetkin 4, die uns ebenfalls geschlagen hatten, also ab sofort nur noch Endspiele in unserer Staffel !! Gehen wir es an, bisher sind wir zu Hause noch ungeschlagen !!!

GM 04.03.13

Trackback von deiner Website.

Kommentieren