Menschen, Bilder, Emotionen § 1

Geschrieben von RS am in 2. Herren, Herrenmannschaften, Mannschaften

2herren

Die 2. Herrenmannschaft blickt zurück auf eine Hinrunde, die nicht hätte besser laufen können. Die Mannschaft setzt sich aus 7 Spielern zusammen, die kaum Gemeinsamkeiten aufweisen und sich doch gegenzeitig anziehen. Ein Gesamtüberblick aller Punktspiele, Spielerportraits, Tabellensituationen und vieles mehr sind aufgeteilt in 3 Kapitel. Sie alle zusammen bilden den Hinrundenrückblick. RTL würde dazu sagen: Menschen, Bilder, Emotionen der zweiten Herrenmannschaft. Hier kommt das erste Kapitel!

Angefangen bei einem feurigen und beständigen Yhya mit einem derartigen Pokerface, mit der er jeden Tischtennisspieler die Seele nahezu aufsaugt. An Position 2, leider weniger zum Einsatz gekommen: Bergo, der abgebrüht die Schwächen seiner Gegner salopp runterspielt. Gefolgt von einem ruhevollen Rafael und einem ruhelosen Justin. An Nummer 5 ein erfahrener und abgedrehter Marian und schlussendlich ein Perfektionist, quasi der Oberherr: „Gasse“ aka. Steffen. Bewusst fast ausgelassen wurde das „Pechkind der Hinrunde“, der wahrhaftig wohlgesinnt am Anfang der Hinrunde gegen die Wand lief: Raffaele.

♦♦♦ Alle Punktspiele im Gesamtüberblick – Teil 1 ♦♦♦

26.09.2014: Leutzsch II vs. Leutzsch IV (10:5): Erstes Spiel, erster Sieg. Aber zu diesem Spiel sollte nicht zu viel gequatscht werden. Nur ein paar Highlights: Jörg mit einer ganz starken Tagesperformance: Doppelte Vernichtung unserer zwei Jungspunde in der Mitte. Bei uns ein Steffen ohne Vorhand-Topspin und ein fluchender Raffaele. Ansonsten alle recht solide. Zum Spielprotokoll.

27.09.2014: TTC Großpösna 1986 vs. Leutzsch II (3:12): Ein Tag nach dem internen Hinrundenspiel ging es nach Großpösna, die mit zwei vergleichsweise schwachen Ersatzspielern antreten mussten. Somit leichtes Los für’s untere PK. Hervorzuheben ist Raffaele’s erster Einzelsieg gegen Staffelherr Brömmer. Rafael ohne Satzverlust, Justin’s erste Niederlage gegen Noack. Am Ende ein sicheres 12:3. Zum Spielprotokoll.

04.10.2014: Leutzsch II vs. TTC Annaberg (13:2): 6 von 6 Fünf-Satz-Spiele auf unserer Seite. Davon alleine alle 3 Doppel. Wenn auch nur die Hälfte davon nicht gekommen wären, wäre es um einiges schwerer geworden. Bergo als Ersatzmann von oben verstärkte uns. Somit rutschten Raffaele in die Mitte und Justin nach unten. Dadurch konnte Steffen aussetzen und als Coach sein Talent zeigen. Oberes PK mit einem 3:1, wie das mittlere, gefolgt vom unteren mit 4:0. Somit nur Raffaele und Bergo mit je einer, auf jeden Fall zu verzeihenden Einzel-Niederlage. Zum Spielprotokoll.

17.10.2014: Leutzsch IV vs. Leutzsch II (4:11): Das Rückrunden-Spiel gegen Leutzsch IV ausgetragen in der Hinrunde ??? Klingt blöd, aber leider so vorgeschrieben. Doppel Raffaele/Rafael mussten heute ihre erste Niederlage hinnehmen. Ausgerechnet gegen Präsi/Wangler. Sündenbock Raffaele besser, aber nicht gut genug. Präsi in bestechender Form, zwei Sätze gegen Marian gewonnen und den Vizepräsi in die Schranken gewiesen. Yhya und Marian nun jeweils mit einer Bilanz von 8:0. Zum Spielprotokoll.

18.10.2014: Brandiser TTC 1946 vs. Leutzsch II (6:9): Das Spiel gegen Brandis war eine Art Härtetest. Sie hielten gut mit und gingen mit 2:1 nach den Doppeln in Führung. Raffaele nah dran an einem Einzelsieg, aber ohne Erfolg. Yhya erstmals gefordert gegen Duczek. Nach 1:5 im 5. Satz machte er aber mit 11:7 kurzen Prozess. Ein starker Hielscher ließ Justin kaum eine Chance. Ein weiterer Tag mit 4:0-Bilanz im unteren PK. Schlussendlich machte Steffen den Sack gegen Angelstein Junior zu. Zum Spielprotokoll.

Hälfte der Hinrunde nun vorbei. Leutzsch II aktuell Ligaprimus mit 10:0 Punkten und 55:20 Spielen. Dicht verfolgt von Hohenstein mit 8:0 Punkten und 44:16 Spielen. Das Spitzenspiel gegen Hohenstein steht noch bevor…

Zum zweiten Kapitel! >>
Zum dritten Kapitel! >>>

Trackback von deiner Website.

Kommentieren