Ein verheißungsvoller Sonnenaufgang

Geschrieben von Christopher Klatt am in 1. Jugend, 3. Jugend, Turniere

20141012_074320

Die diesjährigen Bezirksmeisterschaften der Schülerinnen A, im idyllischen Otterwisch standen für die jungen Damen aus der Leutzscher Talentschmiede unter einem guten Stern. Schon der wunderschöne Sonnenaufgang über den Kränen von Ferropolis lies erahnen was dieser Tag bringen würde.

Von Beginn an machten die Leutzscher auf sich aufmerksam. Dies war allerdings größtenteils der Tatsache geschuldet, dass der Vater unserer Neu-Fähe Louise Richter (3.  Jugend) sich erst mit den doch recht eigenen Gepflogenheiten des Tischtennissports vertraut machen musste. “Was??? Wieso darf ich da nicht klatschen?? Bei uns beim Tennis wird son Ball voll abgefeiert.” Auch Stefans stimmgewaltig vorgetragenen Freudenschreie sorgten für Erheiterung und ließen alle Umstehenden (und vorallem mich) zusammenzucken. Des Vaters überschwängliche Leidenschaft wurde erst durch beherztes Eingreifen der Tochter gezügelt. “Papa, könntest du BITTE rausgehen?!” Rote Karte. Platzverweis.

Und es half. Louise zeigte eine starke Leistung, erkannte den praktischen Nutzen von Beinarbeit und arbeitete sich mit schnellen Aufschlägen und gutem Konterspiel in die Endrunde. Dort machte sich allerdings dann die noch etwas fehlende Erfahrung bemerkbar, was aber kein Wunder ist wenn man erst ein halbes Jahr spielt.

Ein alter Hase im TT-Geschäft ist dagegen natürlich unsere Ann-Kathrin Binner. In gewohnt souveräner Manier bügelte sie alles weg was ihr vor die Flinte kam und sicherte sich absolut ungefährdet den Bezirksmeister-Titel der A-Schülerinnen. Lediglich einen kleinen Moment der Schwäche leistete sich “AK” und das ausgerechnet im Doppel-Finalspiel. So sahen sich die beiden Mädels im Entscheidungssatz schon einem 1:5 Rückstand gegenüber. Ann-Kathrins Körpersprache lies nichts Gutes ahnen, ihre Trefferquote war in den letzen Minuten auf Steinplatten-Niveau abgerutscht. Doch zu einem Doppel gehören immer Zwei und durch ihre mutigen, aggressiven Rückschläge und ihre mit vollem Risiko durchgeprügelten Aufschläge, brachte Louise das leutzscher Doppel wieder auf Kurs und ihre Partnerin zurück ins Spiel. Gemeinsam drehten sie den Satz und somit geht auch der Doppel-Titel in den Fuchsbau. Glückwunsch zu dieser Leistung und Dank an die Eltern für deren leidenschaftliche Unterstützung!

20141012_133336

Bezirksmeisterinnen A-Schülerinnen Louise Richter (links) und Ann-Kathrin Binner (rechts)

 

Trackback von deiner Website.

Kommentare (2)

  • Linda

    |

    Glückwunsch an den Coach und an die Mädels :)
    Weiter so!

    Antworten

  • Stefan Marx

    |

    Der angesprochene Vater möchte dem wirklich schönen Bericht nur noch hinzufügen, dass er nach dem Rausschmiß die restlichen 5 1/2 Stunden des Turniers nicht vor der Halle verbringen mußte.

    Grüße an alle

    Stefan

    Antworten

Kommentieren