Remettre gegen Thekla

Geschrieben von Götz Morgenstern am in 12. Herren

Ein Unentschieden, oder auch Remis, ist nichts ganzes und nichts halbes, dieses 9:9 gegen Thekla hilft auch der 12. Herren irgendwie nicht richtig weiter, die endgültige Entscheidung zur Positionierung in der 2. Stadtliga wurde also zum letzten Spieltag der Hinrunde zurückgestellt (Remettre wie der kultivierte Franzose sagen würde).

Aber der Reihe nach….

Thekla reiste ohne die beiden starken Delle-Brüder an, allerdings hatte man mit Hardt einen superstarken Ersatz aus der 1. Stadtklasse dabei, dort immerhin noch ungeschlagen, was… wie wir wissen, ja nicht sooo oft vorkommt.

Da Tobias etwas später kam, spielten die anderen 4 die Doppel aus, mit Dirk/Andreas wieder mal eine Doppelpremiere, gegen die offensiv eingestellten Schink/Babin des Tabellenzweiten eine schwere Aufgabe, die aber unsere beiden Abwehrrecken mit Bravour 3:1 für sich entscheiden konnten. Da Andreas sich noch körperlich schonen mußte und nur im Doppel antrat, gelang mit freiem Kopf somit auch der eine und andere schöne Ball für die Bank.

Götz/Alex, kampferprobt gegen ex-Oberliga-Spieler bei den Stadtmeisterschaften, ließen auch in ihrem dritten gemeinsamen Doppel in der Liga nichts anbrennen und brachten mit 3:1 auch das 2. Doppel nach Hause, 2:0 nach den Doppeln, das gab es bisher nur gegen den Tabellenletzten.

Leider war es dann aber nach den ersten beiden Einzeln von Dirk und Tobias schon wieder mit der Führung vorbei, ehe Alex und Götz den 2-Punkte-Vorsprung wieder herstellten. Der schon genannte Jugend-Ersatz-Spieler Hardt zeigte gegen Götz eine starke Leistung, die dieser erst im 5. Satz mit all seiner Erfahrung und Cleverness knapp nach Hause bringen konnte.

Dann gingen die nächsten 3 Punkte wieder an Thekla, ehe Götz den 5:5, und dann auch den 6:6 Gleichstand sicherte.

Nachdem sich Alex gegen Hardt leider nicht durchsetzen konnte, holte Dirk einen wichtigen Punkt und es stand 7:7 vor der letzten Runde.

Götz und Alex erkämpften sich gegen beide Stammspieler des Tabellenzweiten mit 3:2 die 9:7-Führung für die Mannschaft, nun hing alles an Dirk und Tobias.

Dirk hatte gegen den starken Hardt leider keine richtige Chance, und auch Tobias konnte nach 2 richtig guten Sätzen gegen den 2. Jugendersatzspieler den 5. Satz und damit das Match nicht mehr nach Hause holen.

So wurde es das schon erwähnte Unentschieden, damit steht die 12. Mannschaft vor dem letzten Spiel der Hinrunde nur noch auf dem 5. Platz, da Holzhausen mittlerweile schon vorbeigezogen war.

Was gibt es noch zu berichten: Götz behielt dank zweier knapper 5-Satz-Siege mit 30:0 seine makellose Hinrundenbilanz, Jakob war auf der Bank wieder willkommener Edelfan, Friedrich zeigte in der Nachbarbox der 10. die beste Tagesleistung gegen Lindenthal und half dann bei der 12. noch erfolgreich beim Coachen, … und auch der Pizza-Bächer war gegen 23 Uhr schon remettre, so daß auch das obligatorische Mannschaftsessen diesmal ausfiel.

Bilanzen: Götz 4,5:0, Alex 2,5:2, Dirk 1,5:3, Andreas 0,5:0, Tobias 0:4

Trackback von deiner Website.

Kommentieren