Zweite Herren gegen Marienberg

Geschrieben von JM am in 2. Herren

Es lief nicht alles nach Plan.

Schon zu Beginn durfte befürchtet werden, dass diesmal nicht alles glatt laufen würde: einerseits konnte Hübi nicht antreten und andererseits war der Hallenboden nicht gewohnt glatt – dank eines ausgeklügelten Cola-Gemisches. ;)

Ich bin sicher nicht der einzige Leutzscher, der das Wort "Doppelaufstellung" zum Unwort des Jahres vorschlagen würde. Alle drei Doppel 7:11 im fünften Satz sagt schon alles. Es darf trainiert werden.

Die kommenden Einzel gaben dafür Grund zur Hoffnung auf einen Punktgewinn. Schmalzi zeigte in Abwesenheit von Hübi, dass er eine würdige Nummer 1 ist und machte zwei Punkte. Vor allem gegen Schreiter sehr stark. Steven musste im oberen PK gratulieren. Wenigstens war es für ihn ein "lohnenswertes Training" für die Stadtmeisterschaften, in denen er sowohl im Einzel als auch im Doppel (mit meiner Wenigkeit) gewann.. :) Im mittleren Paarkreuz waren unsere Gäste trotz der Gegenwehr von Kai und Baii gestern einen Tick zu stark. Das untere Paarkreuz konnte jedoch vier Punkte zum Endergebnis beisteuern, das da lautet:

6:9 - Gratulation an Marienberg! Kein Grund übrigens, den Kopf in den Schnee zu stecken.. ;)

_____

Marian 2 : 0,5

Steven 0 : 2,5

Kai 0 : 2,5

Christian 0 : 2,5

Jakob 2 : 0,5

Max 2 : 0,5

Kommentieren