Befreite Weihnachten

Geschrieben von Marian Schmalz am in 2. Herren

img_8753-jpg

Mit einem Sieg im letzten Spiel der Vorrunde verschafft sich die Zweite beruhigenden Abstand zu den Abstiegsrängen.

Die Aussichten auf den Hinrundenabschluss waren wie gewohnt eher düster. Aus unserem übersichtlichen Kader wurde Personal für die Erste erbeten. Zum Glück gab man sich mit der etatmäßigen Nummer vier zufrieden. Igor rechtfertigte unser Vetrauen und steuerte in Gornsdorf einen Zähler bei. Dafür war Steven nach zwei Aussetzern wieder am Start, düsterer Grund: krank. Ersatzmann Benno konnte überredet werden. Seine Zipperlein ähnelten einfach zu stark den meinigen, also kein hinreichender Grund zum Kneifen. Zweiter Ersatz Hartmut blieb zumindest bis zum Spieltag optimistisch, haderte nach dem Einspielen aber mit mangelndem Gefühl fürs Spielgerät.

Nichts neues das alles, wie auch der Stand nach Doppeln – 1:2. Doch dann die erste überraschende Wende. Mister Nummer Eins zeigte sich völlig ohne Vorzeichen völlig außer Form. Zum Glück konnte ich die Punktemaschine dieses Mal ersetzen und holte beide Punkte – oben 2:2. Steven bewies einmal mehr, dass alles außer Kampf überbewertet wird. Mit geborgtem Schläger und nach drei Wochen TT-Entzug hielt er Schreiter und Barthmann locker in Schach. Für Micha dagegen waren beide einen Tick zu stark. Unter den Augen seltener Gäste spielte er aber eines seiner besseren Spiele und war immer dran – mittig 2:2. Benno und Hartmut waren die Matchwinner mit einer makellosen Bilanz im unteren Paarkreuz. Dabei wackelte nur Hartmut kurz, als er eine 2:0 Satzführung verspielte und erst im Fünften den Sack gegen Seifert zu machte – unten 4:0

Wir überwintern mit vier Punkten Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz, beruhigend. Gegen einige Mannschaften war durchaus etwas mehr drin. Fast alle Spiele endeten mit knappen Ergebnissen zwischen 6:9 und 9:6. Da nur zwei Stammspieler alle Spiele der Vorrunde bestritten, gilt mein Dank zunächst mal allen Beteiligten Füchsen (18 insgesamt), wobei die vier Hauptakteure noch mal bildlich hervor gehoben werden.

Frohe Weihnachten

Kommentieren