Fuchsgeschnetzeltes mit Soße (Rezept für 8 Personen)

Geschrieben von Steffen Liebs am in 14. Herren

Heute möchte Euch die 14. eines ihrer Lieblingsrezepte vorstellen.

Man nehme:

4 Südfrüchte vom Tabellenführer Leipziger SV Südwest 5: die Sportfreunde Liebermann, Kunst, Lehmann und Petersen; dazu

4 Füchse: Andre, Friedrich, Stefan und Steffen;

sowie zwei bis drei gut vorgeheizte TT-Tische

Für die Vorspeise empfehlen wir, jeweils 2 Füchse durch einen Fleischwolf zusammen mit je 2 Südfrüchten zu leiern. Heraus kommt feines Fuchsmett (3:0 und 3:1 für die Gastgeber).

Um die Hauptspeise zuzubereiten, wirft man nun einen Fuchs nach dem andern den Gastgebern zum Fraß vor, während man sie zwischen den Matches auf der Bank abkühlen lässt.

Zunächst schmort Sportfreund Kunst unseren hart kämpfenden Andre zu einem 3:2. Am anderen Tisch kontert Friedrich gegen Lehmann mit einem gepfefferten 0:3.

Anschließend flambiert Petersen Stefan mit 3:0, Liebermann grillt Steffen 3:0 und Kunst filetiert Friedrich 3:1.

Damit der fade Spielverlauf etwas Würze erhält, frittiert Stefan nun Gastgeber Lehmann 1:3.

Danach wieder etwas Hausmannskost: Liebermann kocht Andre 3:0, Petersen tranchiert Steffen 3:0 und Lehmann püriert Andre auch 3:0.

Jetzt wird Petersen von Friedrich phänomenal durch den Mixer geleiert und mit 1:3 holen wir den dritten und letzten Punkt dieses Menüs, denn Liebermann brät Stefan nun 3:0.

So hat man nach gut 90 Minuten Zubereitungszeit 4 bedröppelte Füchse, die dem Tabellenersten nicht viel entgegen zu setzen hatten. Leutzsch wird von Südwest verputzt mit 10:3.

Prost, Mahlzeit!

Andre 0:3,5
Friedrich 2:1,5
Stefan 1:2,5
Steffen 0:2,5

Kommentare (4)

Kommentieren