Rotzjungs mit Kampfgeist

Geschrieben von Matze Wolf am in 7. Herren

Gegen die Tabellenführer aus der Südostvorstadt sollte eigentlich der vorläufige Platz an der Wintersonne gesichert werden, aber der TT-Gott hatte wohl etwas dagegen.

Nachdem wir ihm letzte Woche sogar Ollis Schläger auf dem Mörtitzer TT-Altar geopfert hatten, glaubten wir, unsere Hausaufgaben gemacht zu haben. Die Doppel liefen wiedermal glänzend, wobei besonders der Sieg des gestandenen Stadtligadoppels Kuty/Tatze gegen das ligabeste Einserdoppel Weihmann/Lüdke erwähnenswert ist.

In den Einzeln setzte sich die Bissigkeit der Füchse weiter durch: Jorge (feliz cumpleanos!!), Olli und Karl erhöhten auf 6:2, doch danach befand der TT-Gott das Schläger-Opfer wohl doch nicht für würdig genug. Jorge musste sich dem besten Rotzjungen geschlagen geben und auch David reichte ein 10:6 Vorsprung im Entscheidungssatz nicht aus, um Lüdke niederzuringen. Olli scheiterte am sicheren Spiel von Lesser und so lag es an Tatze, der sein erstes Rückrundenspiel gewinnen konnte, und Stefan, der in einem umkämpften Spiel zumindest die Führung sicherte.

Jorge und Olli waren danach dem Gegnerdoppel unterlegen und bescherten uns die 4. Entscheidungsdoppelniederlage der Saison(!!). Am Ende ein leistungsgerechtes 8:8, welches den Rotzjungs mehr nützt als uns.

Jorge: 1,5:1,5

David: 0,5:2

Olli: 1,5:1,5

Tatze: 1,5:1

Karl: 1,5:1

Stefan: 1,5:1

Kommentieren