12:3 – Favoritenschreck

Geschrieben von Matze Wolf am in 7. Herren

Am ungemütlichen Sonntag morgen war mit Süd-West der amtierende Tabellenführer im Leutzscher Fuchsbau zu Gast.

Karl hatte familiäre Verpflichtungen und so spielte Jorge mit dem Stammrestfünfer. Die Finger waren zwar fast gefroren, aber die Köpfe der Wolf Brothers qualmten schon auf der Anfahrt über einer konkurrenzfähigen Doppeltaktik. Die Gäste schüchterten mit einer Doppelbilanz von bisher 18:5 schon ein bisschen ein…

Nach 30 Minuten stand ein 3:0 an der Anzeigetafel und machte den geglückten Start auch optisch sichtbar. Schulterklopfen bei den Qualmschädeln und rein ins Einzelvergnügen. Jorge gewann beide Spiele gewohnt ruhig. David zeigte seine wohl bisher beste Saisonleistung und gewann ebenfalls beide Einzel nervenstark jeweils im Fünften. In der Mitte spielte der Südwestler Pagels groß auf und bezwang Wolf und Wolf relativ sicher. Beide konnten jeweils gegen Garbe gewinnen, wobei Tatze fünf spannende Sätze brauchte und "el presidentes" Coaching erst zeitversetzt wirkte.

Im unteren Paarkreuz verteidigte Lutzer mit großem Kampfgeist und brachte die jungen Gegner ein ums andere Mal zum Fehlerproduzieren. Stefan hatte mit Fischer und Slaby alte Jugendkontrahenten als Gegner. Mal kein Material, mal kein Jahrgang 1945…es machte Stefan sichtlich mehr Spaß, wobei er sich dem guten Fischer geschlagen geben musste; im zweiten Einzel aber Slaby relativ sicher bezwang.

Am Ende ein für beide Seiten überraschender 12:3 Sieg, der das Aufstiegsrennen wieder spannend macht. Für selbiges wünschen wir den Südwestlern alles Gute und uns … hmm was soll man sich selbst wünschen? Ich wünsche den Füchsen ein gutes Verhältnis zwischen begangenen Missetaten und Rutenschlägen am Weihnachtsabend.

Im anschließenden Spontanfreundschaftsspiel zwischen der Fünften und der Siebten zeigten die liganiedrigeren Davids den Bezirksliga-Goliats die scharfen Zähnchen und holten ein 5:5. Weihnachten kann kommen…

Jorge: 2,5:0

David: 2,5:0

Olli: 1,5:1

Tatze: 1,5:1

Lutzer: 2,5:0

Stefan: 1,5:1

Kommentieren