Zwei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt

Geschrieben von Armin-schulz Abelius am in 9. Herren

Dank Unterstützung aus der X. und Willis erstem Einzelsieg brachte die IX. nach langer Zeit wieder ein Spiel mit positivem Ausgang zustande

Im Kellerduell der 1. Stadtliga besuchte uns gestern die 5. Mannschaft des SV Rotation Süd Leipzig (Geisler, Seifert, Weiser, Loegel). Diese Truppe war vor dem Spiel auf dem letzten Tabellenplatz …. und nach dem Spiel war sie das immer noch ;-).

Zum Spiel selbst gibt es eigentlich gar nicht viel zu erzählen. Da ich als einziger Stammspieler der IX. Mannschaft dabei war, spielten wir wie immer mit Willi, daneben mit Michael Olewicki und Matthias Hamann aus der X. als Ersatz.

Nach den Doppeln stand es 1:1. Matthias und Willi verloren ihr Spiel mit 0:3, während Michael und ich unser Doppel problemlos gewinnen konnten. Matthias hatte einen schwarzen Tag erwischt, ihm gelang auch im weiteren Verlauf nicht viel. Willi konnte endlich seinen ersten Pluspunkt verbuchen und gewann verdient gegen Loegel. Die restlichen Punkte holten Michael und ich. Am Ende kam ein 10:7 heraus, auch in dieser ,,Höhe" verdient.

Besonders erwähnenswert war noch, dass Herr Geißler aus dem Leipziger Süden im letzten Spiel gegen Michael nach dem 1. Satz, den er nur knapp verloren hatte, das Spiel aufgab. Ein Unentschieden wäre für die Rotationler durchaus noch drin gewesen. Die Begründung für die Aufgabe war, dass er gegen Noppen sowieso keine Chance habe (aus meiner Sicht: wenn einer eine Chance gehabt hätte, Michael zu schlagen, dann er) und deshalb keine Lust habe, sich abschießen zu lassen. Auch nett war ein Kommentar von Herrn Weiser zu meiner einer, nämlich dass ich einzig und allein nur Aufschläge könne. Das stimmt, dafür aber bessere.

Die Punkte: Matthias 0:3,5; Willi 1:3,5; Michael 4,5:0; Armin 4,5:0

Kommentieren