Vier minus reicht aus

Geschrieben von Armin-schulz Abelius am in 9. Herren

Eine Klatsche und 2 Pünktchen: Mit 7:11 Punkten geht die IX. nicht akut gefährdet in die Winterpause

Zwei Spiele gibt es von der Ersatz-geschwängerten IX. zu berichten.

Mangels persönlicher Anwesenheit beim Spiel gegen Lindenthal 2 (in meinem vermurksten letzten Einsatz gegen Grünau hatte ich mich an der Schulter verletzt und konnte gegen Lindenthal 2 nicht mitspielen) auf die Schnelle: René sowie Willi, Tobias Naumann und Yves als Ersatz holten sich eine 1:10-Packung in Lindenthal, den Punkt steuerte Tobias mit einem glatten 3:0 gegen Noppenfreund Rohrer bei.

Gestern wollten/mussten wir dann gegen Clara Zetkin 2 aber Punkte einfahren, um aus der Abstiegszone zu entfleuchen.

Wir spielten mit Willi als Dauerersatz und Stefan aus der X., der bei Leutzsch X gegen Clara Z. 3 Punkte einsammeln konnte, sowie mit René und mir.

Nach den Doppeln (René mit Stefan und Willi mit mir) stand es 2:0, das hatten wir schon Jahre nicht und machte Hoffnung auf mehr.

Und mehr ging auch. René gewann problemarm seine 3 Einzelspiele, ich meine ebenso (Ausnahme knapper Sieg gegen Clara Z. Besten, den wibbeligen Pupke, gegen den ich bislang immer verloren habe). Willi und Stefan hatten jeweils einen starken Auftritt gegen Pupke, verloren aber beide im Entscheidungssatz. Stefan holte jedoch seinen Punkt gegen Chmelik und Willi den Siegespunkt zum 10:5 gegen Neugebauer.

Die Punkte: René 3,5:0; Willi 1,5:3; Stefan 1,5:2; Armin 3,5:0

 

Fazit zur Hinserie: Nochmal Glück gehabt, mit der kein einziges Mal vollständigen Mannschaft nicht in den Abstiegsstrudel hinein geraten zu sein. Je nach Verfügbarkeit der Mannschaftskollegen sollte es in der Rückrunde deutlich besser werden.

Kommentieren