Leo hats mal zu nem Spiel geschafft ;)

Geschrieben von André Riebau am in 15. Herren

Nach dem ersten Sieg eurer heißgeliebten 15. am vergangenen Freitag, sollte nun gegen den ATV Thekla 7 ein weiteres Achtungszeichen gesetzt werden, aber da hatten die Gäste ja auch noch ein Wörtchen mitzureden…

Nachdem es zu Beginn der Saison zwei mal nicht geklappt hat wie geplant, wurden wir diesmal tatsächlich durch den ersten Einsatz von Leonid unterstützt, der berufsbedingt bis dahin keine Zeit finden konnte. Da wir uns daher über seinen Einsatz nicht sicher waren, erklärte sich Friedrich dankenswerterweise bereit notfalls für ihn einzuspringen und durfte mit ihm im Doppel antreten um nicht völlig vergebens angetreten zu sein. Es spielten also in den Doppeln Leonid/Friedrich gegen unsere Gäste Meister/Neuenfeldt und Rolf/Stefan gegen Großmann/Rudolph. Zusammenfassend gab es für uns eine kleine Lehrstunde, denn mit 0:3 im ersten und 1:3 im zweiten Doppel war an dieser Stelle noch nicht viel zu holen.

Auch in den Einzeln hatten wir Mühe ins Spiel zu kommen: Leonid bekam es als erster mit Sportfreund Rudolph zu tun, wobei recht deutlich zu spüren war, dass er das Training einige Zeit unterbrochen hatte. Am Nebentisch hatte Stefan im wahrsten Sinne seinen Meister gefunden, dann Kamerad Meister hatte, wie auch schon im Hinspiel die Nase vorn. Erst Rolf konnte mit einem Sieg gegen Großmann der 0:4-Strähne einen zwischenzeitlichen Riegel vorschieben. André konnte im folgenden Spiel gegen Sportfreund Neuenfaldt daran leider nicht anknüpfen und auch Leonid hatte gegen Meister das Nachsehen, bis Stefan gegen Kamerad Großmann nach bereits 0:2-Rückstand, die letzten drei Sätze doch noch sicher verwandeln konnte. Zwischenstand 2:6.

André startete im Spiel gegen Rudolph mit 1:6 und 4:8 und Bällen, über die er selber staunte ^^, in den ersten Satz und verkloppte ihn dennoch überhastet mit 9:11. Nach diesem herben Rückschlag mussten wir auch diesmal den Punkt abgeben. Nur Rolf und Stefan hatten sich noch nicht in ihr Schicksaal ergeben. Rolf bezwang Neuenfeldt zwar 3:0 aber in sehr engen Sätzen und Stefan ergaunerte sich den Punkt überraschend deutlich gegen Sportfreund Rudolph. Doch wieder war der Meister zur Stelle, der auch unserem Rolf im fünften Satz letztlich einen weiteren Punkt abjagen konnte.

Na toll, endlich ist das Spiel von André gegen Kamerad Großmann an der Reihe und Coach Jakob verkrümelt sich! Kein Wunder, dass es für André nicht wie im Hinspiel zu einem Sieg reichte. ;)
Im letzten Spiel des Abends beendete Leonid die Partie gegen Neuenfeldt kurz und schmerzlos mit dem daraus resultierenden Endstand von 4:10.

Glückwunsch an die Gäste vom ATV.

Punkte:
Rolf: 2-1,5
Stefan: 2-1,5
André: 0-3
Leonid: 0-3,5
Friedrich: 0-0,5

Kommentieren