Kurz vor 10 um kurz nach 10

Geschrieben von André Riebau am in 15. Herren

powered_by_15

Montag empfing die 15. zum ersten Pflichtspiel im neuen Jahr die 4. Mannschaft von Fortuna Thekla. Kapitän André machte es sich zusammen mit seiner Erkältung auf der Bank bequem und leitete das Spielgeschehen abseits der Tische. Stefan, Tobias, Andreas und Steffen durften antreten.

Fortuna war an diesem Abend eher in der Stimmung von Justitia und sorgte dafür, dass die Partie bis zum Ende ausgeglichen blieb und wir die Begegnungen alle ausspielten.

Tobias kämpfte ebenfalls mit einer fiesen Erkältung, aber schlug sich am Tisch tapfer und holte drei seiner vier Einzel nach Hause. Schön, Tobias!

Auch Stefan lieferte. Ebenfalls drei von vier Einzeln verbuchte er für uns. Zusammen mit Tobias heimste er auch das Eingangsdoppel ein. Respektable Leistung!

Damit wir aber alle das Maximum an Spielen aus der Begegnung holen, sorgten Andreas und Steffen zwischenzeitlich dafür, dass die Gastmannschaft ihrerseits konsequent Punkte sammeln konnte.

Über mehr als einen gewonnen Satz pro Spiel kam Andreas leider nicht heraus, aber immerhin konnte er bei drei Einzeln eben je einen Satz erkämpfen – wir müssen halt nur noch daran arbeiten, dass drei gewonnene Sätze nicht auf drei Gegenspieler sondern einen verteilt werden ;)

Steffen tat sich gegen die meisten Gegner ebenfalls schwer, schaffte es aber – nicht zuletzt dank der überragenden Coachingleistung von Kapitän André – einen fünf-Satz-Krimi für sich zu entscheiden. Damit bleibt Steffen in allen seinen fünf-Satz-Spielen UNGESCHLAGEN! (derer gab es bis dato zwar lediglich zwei, aber hey die Statistik lügt nicht…)

So kam es dann um kurz nach 10 leider nicht dazu, dass wir 10 Punkte sammeln konnten. Aber immerhin beendeten wir die Partie mit 8:10 und schrammten knapp am unentschieden vorbei, wer hätte das gedacht.

Vielen Dank an die Gäste von Thekla 4, die diesmal Fortuna auf ihrer Seite hatten. Und besonderen Dank noch einmal an Tobias, der sich trotz Erkältung zum Spiel schleppte und – wie auch Stefan – für hervorragende 3,5 Punkte sorgte.

Punkte:
Stefan 3,5/1
Tobias 3,5/1
Steffen 1/3,5
Andreas 0/4,5

(Autor: Steffen)

 

Trackback von deiner Website.

Kommentieren