Aktie der 15. von buy auf hold gestuft

Geschrieben von André Riebau am in 15. Herren

Nachdem die 15er-Aktie, die Christian vor einiger Zeit ausgerufen hatte, sowohl beim Sieg gegen Böhlitz-Ehrenberg 2 als auch beim starken Auswärtsauftritt gegen Fortuna Thekla 5 (überraschend knappes 7:10) deutlich zulegen konnte, stand nun mit der 7. von Holzhausen ein schweres Spiel ins Haus…

Dank schlauer Aufstellung fanden sich Friedrich und André, zu Gunsten des etatmäßigen ersten Doppels (Rolf/Stefan), mit der Rolle des Verheizer-Doppels gegen Sascha und Michael Kieslich ab und kassierten, trotz zweier enger 9:11-Sätze, das erwartete 0:3. Rolf und Stefan konnten den hohen Erwartungen ein weiteres Mal gerecht werden, so dass in einem hart umkämpften Match gegen die Sportfreunde Helmerich und Pickenhain am Ende ein verdientes 3:2 zu Buche bzw. zu Bogen stand.

In den Einzeln sollte nun eine nicht enden wollende Durststrecke folgen: André fluchte im Spiel gegen Helmerich mehr, als er spielte und bekam dadurch nur zu Recht ein 0:3 aufs Auge gedrückt. Rolf am Nachbartisch gegen Kamerad S. Kieslich zwar mit dem etwas besseren Händchen aber leider zum Ende hin glücklos mit 2:3. Nach zaghaftem Anstieg durch die nach Plan verlaufenen Doppel, sackte der Kurs der 15er-Aktie nun deutlich nach unten weg. An dieser Talfahrt konnten auch Stefan gegen M. Kieslich und Friedrich gegen Pickenhain mit je 0:3 nichts ändern, was nach der ersten Einzelrunde den harten aber gerechten Zwischenstand von 1:5 besorgte. Stefan zur Bank: "Ich hab keinen Bock mehr!"

Im Folgenden knüpfte André gegen Kamerad S. Kieslich an die bisherigen Spiele abermals mit 0:3 an, bis Rolf den Kurs mit einem 3:1-Erfolg über den leicht am Handgelenk lädierten M. Kieslich vorerst einfangen konnte. Die Umsatzeinbußen im zweiten Quartal durch Friedrich gegen Helmerich blieben im Rahmen und mit 5:11, 5:11, 5:11 beeindruckend ausgeglichen. ^^
Edel-Fan Alex im dritten Satz nach einem Punkt von Friedrich: "War das Netz?"
Edel-Fan 2 Jakob: "Scheiß drauf!" (Die Menge tobt!)
Sportfreund Helmerich vom Tisch: "War’s. ;)"
Ups…naja, die Füchse haben ja einen Ruf zu verteidigen. ^^

Stefan nun gegen Pickenhain bereits mit 0:2 ins Hintertreffen geraten, erhielt von Trainer/Edel-Fan/Oberschiedsrichter Jakob den Tipp, den ersten Ball nicht gleich anzuziehen, sondern auch mal kurz zu legen. (Andrés Gedanke in dem Moment: das dürfte kein Problem sein, der weiß doch sowieso nicht, was anziehen bedeutet. ^^). Stefan dazu: "Nee, ich muss den ersten schießen!" (Andrés Gedanke die Zweite: Sag ich doch! :D) Aber gesagt, getan! Einen nach dem anderen ballerte Stefan Sportfreund Pickenhain um die Ohren, wozu Jakob nur noch trocken einfiel: "Ey, Pfarschner Alter!" Doch dieser eine Satz rettete nicht vor der durchaus unerwarteten Niederlage und Stefan musste seinem Gegner nach sehenswertem 1:3 gratulieren.

Stefan wieder: "Ich hab keinen Bock mehr!"
André: "Du bist aber schon wieder dran." :D
Stefan: "Och nö, lass mich in Ruhe!" ^^
Aber er ließ sich doch nochmal zu seinem letzten Spiel gegen Sportfreund S. Kieslich motivieren…nach dem 0:3 meinte Stefan überraschenderweise: "Ich hab keinen Bock mehr!" :D Derweil stemmte sich Rolf mit dem 3:0 über Kamerad Helmerich (davon 2 in Überlänge) souverän gegen den Abwärtstrend. Gegen 21:30 Uhr schloss der Markt mit dem 1:3 von Friedrich gegen Kamerad M. Kieslich bei einem niedrigen aber stabilen Kurs von 3:10.

Trotz der Herabstufung der 15er-Aktie von buy auf hold wäre jetzt vielleicht der richtige Zeitpunkt bei diesem günstigen Kurs zu zeichnen. ^^
Fazit: Füchse zwischen Bullen und Bären

Punkte:
unterliegen heute mal lieber dem Datenschutz. ^^

Kommentare (1)

  • Rolf

    |

    Jetzt ist klar, warum auf der Bank immer so’n Lärm war ;-)))

    Antworten

Kommentieren