2. Stadtklasse, 1. Akt, 1. Szene

Geschrieben von André Riebau am in 15. Herren

thekla-jpg

11.09., dichte Wolken verdunkelten den Himmel über Thekla als eure 15er an der Halle in der Lidicestraße eintrafen…

…und verhießen bereits nichts Gutes für das bevorstehende Spiel von Tobias, Stefan, Steffen, Bert sowie dem mitgereisten Coach André, der bei seiner Ankunft an der Halle zunächst ehrfurchtsvoll die Feuerwehreinfahrt zuparkte. ^^

In der theklaer Halle war die Sauna bereits angeworfen und der Aufguss sollte bald folgen…
Die 15er durften direkt von der Kabine an die Tische, da die theklaer Jugend an diesem Abend ein Auswärtsspiel bestritt und die Tische nicht wie üblich bis Spielbeginn besetzt hielt. :D

Nachdem der Steffen dem Stefan in der Begrüßung des Gegners rotzfrech zuvor gekommen war, obwohl das eigentlich anders verordnet wurde, konnte es auch sogleich in den Doppel-Schlagabtausch gehen. Dieser währte nicht lange und sowohl für Steffen und Bert gegen die Sportfreunde Welz und Tischendorf sowie für Tobias und Stefan gegen Hoyer und Jugendersatz Kaul hieß es nach kürzester Zeit jeweils 3:0 für die Gastgeber von Thekla 4.

Blitze zuckten über die Halle und läuteten damit die verhängnisvolle Einzelrunde ein, während der Regen sich anhörte, als würde ein einzelner von oben auf’s Hallendach pinkeln. ^^
Machen wir es kurz: nur unserem Stefan war es vergönnt, ein Spiel zu gewinnen und Kamerad Hoyer verdient mit 3:0 zu erlegen. Tobias erwischte einen rabenschwarzen Tag und auch Steffen hatte nur wenig Glück in seinen Spielen. Bert schlug sich in seinem allerersten Spiel überhaupt gegen Sportfreund Welz recht ordentlich, konnte aber noch keinen Satz erringen und musste in seinem späteren Spiel gegen Tischendorf noch etwas Lehrgeld drauf legen.

Der Spieltag sei hiermit für uns abgeschlossen mit Tobias’ Spruch des Abends: "Ich hasse das hier! Hab ich das schon gesagt?! Alles hier!". ^^

Damit herzlichen Glühstrumpf an die Gastgeber aus Thekla zum verdienten, jedoch aus unserer Sicht natürlich viel zu hohen, 10:1-Sieg.


Und damit kommen wir auch schon zur Tragödie 2. Teil…

17.09., mit Wiederitzsch wartete der nächste harte Brocken unserer Todesgruppe bereits am darauffolgenden Montag im heimischen Fuchsbau darauf, Punkte zu stibitzen und die Chancen dafür standen leider sehr gut, da sich unser Tobias in der Woche zuvor eine Rotznase und einen fetten Frosch für seinen Hals angelacht hatte und leider nur das Doppel bestreiten konnte. Doch allein dafür hatte es sich für die Zuschauer gelohnt, dieses Spektakel gebannt zu verfolgen, denn das Traum-Duo um Rolf und Tobias nahm ihre Gegner Lehmann und Schicketanz äußerst überzeugend mit 3:0 vom Tisch.

Ähnlich souverän, wenn auch in entgegengesetzter Richtung, lief es beim geplanten Verheizer-Duo Andreas und André, die von den Sportfreunden Schultz und Krabbes das Zelluloid um die Ohren gedonnert bekamen.

Kurz darauf verdrückte sich Tobias verdientermaßen in Richtung Bett und damit wäre auf dem Spielbericht etwas zu viel Platz gewesen. Glück im Unglück: die 15er trainieren ja immer wie die Wilden und so war es ein Leichtes, mit Steffen Ersatz für die Einzel aufzutreiben (nochmals danke für das flinke Einspringen!).

Doch es half nicht viel. Steffen tat sich mit Kamerad Schultz noch schwerer als Andreas gegen Krabbes und erst Rolf konnte mit seinem Sieg gegen Schicketanz kurzzeitig den Anschluss halten, bevor André mit seiner 1:3-Schlappe gegen Sportfreund Lehmann eine 0:6-Serie einläutete. Rolf stemmte sich mit einem 3:1 über Krabbes noch einmal gegen die drohende Klatsche und auch André tat alles, um gegen Schicketanz das Ruder noch einmal herum zu reißen, doch selbst eine 2:0-Führung reichte nicht aus, um das Spiel nach Hause zu schaukeln und so kam es am Ende nicht mehr zum ersehnten Aufeinandertreffen von Rolf und Kamerad Schultz, die sich nach eigener Aussage vor caa. 15 Jahren das letzte Mal sportlich gegenüber standen.

Kurz und knapp ein klares Ergebnis von 3:10 und die Pünktchen gehen zu Recht mit auf die Reise nach Wiederitzsch, wo wir sie uns in der Rückrunde wieder abholen werden! :D

Kommentieren